Wirtschaftsinformatik (B.Sc.) für Studieninteressierte

Auswahlverfahren und Zulassung

Hochschulweite Informationen finden Sie auf den Seiten der Verwaltung.

Einer der folgenden Schulabschlüsse:

  • Fachhochschulreife
  • Allgemeine Hochschulreife
  • Fachgebundene Hochschulreife
Beim Auswahlverfahren sind folgende Kriterien relevant:

  • Note der Hochschulzugangsberechtigung mit einem Gewicht von 100%
  • Studiengangsbezogene Berufsausbildung (Informatik spezifische oder kaufmännische), falls vorhanden, wird mit einer Verbesserung der ermittelten HZB-Note um 0,3 berücksichtigt

Eine Zulassung erhalten die BewerberInnen mit der geringsten Wertezahl gemäß Rangliste.

  • 90 Prozent der Studienplätze werden auf der Grundlage eines Auswahlverfahrens vergeben,
  • Bei 10 Prozent der Studienplätzen wird die Wartezeit* berücksichtigt.

*Wartezeit: Jedes volle Halbjahr (Semester), das seit dem Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung vergeht (abzüglich eventueller Studienzeiten) wird automatisch als Wartesemester gezählt. Grundsätzlich werden max. 16 Wartesemester berücksichtigt.

Weder ein Vorpraktikum noch die Teilnahme am Studierfähigkeitstest sind erforderlich.


  • Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen haben.
  • die Informatik und IT-Systeme als Möglichkeit sehen, Arbeitsabläufe zu vereinfachen. (Programmierkenntnisse sind von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich)
  • Grundkenntnisse in der englischen Sprache besitzen.
  • gerne Probleme strukturiert lösen.
  • neue Lösungswege suchen, auch wenn diese etwas aufwändiger sind.
  • mit Vorliebe im Team arbeiten.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und wünschen Ihnen viel Glück!