Electronic Business Institut (EBI)

Informationstechnologien

Auf der Ebene der Informationstechnologien beschäftigt sich das Electronic Business Institut vor allem mit der Frage, welche Innovationen für die Prozess-, Strategie- und Vernetzungsebene neue Informationstechnologien mit sich bringen. Dabei ermöglichen nur der kontinuierliche Einsatz und das stetige Arbeiten mit neuen Technologien und Methoden eine Abschätzung des möglichen Innovationsbeitrags.

Das Electronic Business Institut versteht sich als eine neutrale, herstellerunabhängige Einrichtung, die den Nutzen von Informationstechnologien über deren Tauglichkeit für das Wirtschaften definiert. Aus diesem Grund werden neben proprietären Informationstechnologien in gleicher Weise solche aus dem Open Source-Umfeld eingesetzt und bewertet. Einige Beispiele bereits abgeschlossener Arbeiten sind:

  • Konzeption und Implementierung eines Prozessportals bei einem weltweit agierenden Logistik-Konzern
  • Konzeption von Softwareentwicklungsprozessen bei einem global agierenden Logistik-Konzern
  • Studie zum Stand Modellbasierter Softwareentwicklung (MDA)
  • Evaluation des Einsatzes einer Open Source CRM-Lösung für den Einsatz bei einem mittelständischen Unternehmen

Beispielhafte Veröffentlichungen in diesem thematischen Schwerpunkt:

  • Gröschel, M.: Business Modelling Infrastructure, Hochschule Heilbronn (Hrsg.): Forschungsbericht der Hochschule Heilbronn 2006, S. 143
  • Gröschel, M./Amruth, D./Pfahl, T./Reinisch, S./Zeilinger, M.: Open Source Business Applications im Mittelstand – Architektur und Einsatz des CRM-System vtiger, Shaker-Verlag 2008
  • Beckmann, H.: 2D- und 3D-Hybridplattformen für das Electronic Business am Beispiel der Maschinenwartung in virtuellen 3D-Welten. Steinbeis-Transfermagazin, 20