Als Student leben

Kunst und Kultur

Festivals und Freilufttheater

  • Jedes Jahr im Sommer wird die Stadt zur Bühne: Unter dem Motto "Vorsicht Stufen" veranstaltet Schwäbisch Hall von Juni bis August seine Freilichtspiele. Hiebei kommen Theaterstücke auf der großen Treppe der Michaelskirche auf dem Marktplatz zur Aufführung.
  • Weitere Spielstädte ist dabei das Haller Globe Theater, ein einzigartiges Rundtheater ganz aus Holz im Herzen der Stadt, speziell konzipiert für die Freilichtspiele.
  • Literatur live ist eine Reihe mit hochkarätigen Autorenlesungen, die im Zweijahresturnus stattfindet. Kennzeichen ist die Büchertreppe, die das Wahrzeichen von Schwäbisch Hall, die Treppe vor St. Michael, optisch aufgreift.

Foto: Freilichtspiele Schwäbisch Hall, Jürgen Weller

Museen

  • Ein Magnet für Kunstinteressierte sind die Kunsthalle Würth mit Wechselausstellungen international bedeutender Kunst und die Johanniterkirche der Sammlung des Unternehmers Reinhold Würth.
  • In Wackershofen bei Schwäbisch Hall kann man im Hohenloher Freilandmuseum ein Stück Geschichte erleben. Die bisher 64 Gebäude vermitteln dörfliche Bau-, Wirtschafts- und Lebensweisen vom 15. Jahrhundert bis in die jüngere Vergangenheit.

Kino

  • KinoCenterHall und das auf zwei Standorte verteilt: Im GloriaCenter, idyllisch am Kocherufer gelegenund im LichtspielCenter, mit historischer Fassade und modern gestaltetem Foyer. Dort werden nicht nur die neuesten Filme aus Hollywood gezeigt, sondern auch Arthaus-Produktionen oder besondere Reihen.
  • "Andere Filme und Filme anders zeigen" ist auch das Motto des Kinos im Schafstall. Wer sich nach künstlerisch anspruchsvolleren Filmen als den üblichen Hollywoodproduktionen sehnt, ist hier genau richtig.

Gerhards Marionettentheater ist das größte und älteste Marionettentheater in Baden Württemberg. Das Repertoire umfasst viele unterschiedliche Inszenierungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.