Prof. Dr. Franziska Drescher

Publikationen

  • Zeller, M. & Drescher, F. (2017). Procurement Management in the German Restaurant Industry: A Comparison between Top 100 restaurants and smaller restaurants. Journal of Culinary Science & Technology, 1-20. 

  • Marsden, N., Haag, M., Ebrecht, E. & Drescher, F. (2016). Diversity-related differences in students’ perceptions of an industrial engineering program. International Journal of Engineering Education, 32(1), 230-245.

  • Buer, C. & Drescher, F. (2016). Die Einführung des Mindestlohns in der Hotellerie und Gastronomie in Deutschland. In T. Bieger, P. Beritelli & C. Laesser (Hrsg.), Gesellschaftlicher Wandel im alpinen Tourismus – Schweizer Jahrbuch für Tourismus 2015/2016 (115-139). Berlin: Erich Schmidt Verlag.

  • Zeller, M. & Drescher, F. (2016). Wie kauft die Gastronomie heute ein? Studie Teil 2: Wie verändern sich Gebinde und Bezugswege? Gastroblick, 34-36.

  • Buer, C. & Drescher, F. (2015). Erwartete betriebswirtschaftliche Konsequenzen und Bewertung des Mindestlohns in der Hotellerie und Gastronomie – Kurzversion. download

  • Drescher, F. & Buer, C. (2015). Betriebswirtschaftliche Folgen und Bewertung des Mindestlohns in der Hotellerie und Gastronomie. Wirtschaftsdienst, 95(5), 359-363.

  • Drescher, F. & Schrott, P. (2015). Einflussfaktoren auf die Einstellung zur Frauenquote.WSI-Mitteilungen, 68(2), 1-8, Onlineversion: http://www.boeckler.de/wsi-mitteilungen_53168_53184.htm.

  • Drescher, F. & Zeller, M. (2015). Einkaufstudie Gastronomie: Konstante Qualität immens wichtig. food-service, Wirtschaftsfachzeitschrift für professionelle Gastronomie, 34(3).

  • Drescher, F. (2014).Konsequenzen und Determinanten von Einstellungsstärke im Kontext Elektromobilität. Dissertation, München: Verlag Dr. Hut.

  • Marsden, N. & Drescher, F. (2012). Effekte fünf Jahre nach dem Projekt „Zeitung in der Grundschule“.Psychologie in Erziehung und Unterricht (PEU), 59(1), 60-71.

  • Schrott, P. & Drescher, F. (2012). Wenn die Hochschule Heilbronn entscheiden könnte: Frauenquote, Betreuungsgeld und Kita-Ausbau. download

  • Drescher, F. & Marsden, N. (2011). Akzeptanz der elektronischen Gesundheitskarte im Feldtest.Das Gesundheitswesen, 73, 835–842.

  • Marsden, N. & Drescher, F. (2009). Ergebnisse der 2009er Studie zu EFQM-Kriterium 8: Gesellschaftsbezogene Ergebnisse. Interner Arbeitsbericht.

  • Marsden, N. & Drescher, F. (2009). Lesemotivation und Tageszeitung – was motiviert Grundschulkinder zum Zeitunglesen? medien + erziehung, 2, 56-62.

  • Marsden, N., Kalthoff, O., Drescher, F. & Kalthoff, S. (2008). Evaluation der Einführung der elektronischen Gesundheitskarte in der Testregion Heilbronn.Abschlussbericht für das Ministerium für Arbeit und Soziales Baden-Württemberg.

  • Drescher, F., Jotzo, M., Goelz, R., Meyer, T., Bacher, M., Poets, C. (2008). Cognitive and psychosocial development of children with Pierre Robin sequence. Acta Paediatrica, 97(5), 653-656.

  • Jotzo, M., Goelz, R., Bacher, M., Drescher, F., Buchenau, W. & Poets, C. (2007). Das Tübinger Therapiekonzept zur Behandlung von Neugeborenen und Säuglingen mit Pierre-Robin-Sequenz: Kognitive Entwicklung und Selbstkonzept im Kontrollgruppenvergleich. Zeitschrift für Geburtshilfe und Neonatologie, 211, 78.

  • Goelz, R., Bevot, A., Rauscher-Lacher, H., Jotzo, M., Drescher, F., Hamprecht, K., Meisner, C., Hermann, C., Krägeloh-Mann, I., Poets. C. (2007). Kognitiver Langzeitoutcome >4 Jahre von Frühgeborenen mit postnataler CMV-Infektion durch Muttermilch. Zeitschrift für Geburtshilfe und Neonatologie, 211.