Studieren mit Beeinträchtigungen

Studienfinanzierung

Ein Studium zu finanzieren ist nicht immer leicht. Es gibt aber einige Möglichkeiten finanzielle Unterstützung zu erlangen, so z.B. über BAföG oder ein Stipendium.

Sozial- und Finanzierungsberatung der Studierendenwerke

Studierende, die in finanziellen Schwierigkeiten stecken oder sich in einer schwierigen sozialen oder persönlichen Situation befinden, finden Rat und Hilfe bei den Beratungsstellen der örtlichen Studierendenwerke. Für die Hochschule Heilbronn ist das Studierendenwerk Heidelberg zuständig.

Weitere Informationen, die Ansprechpartner und Sprechzeiten der Sozialberatungsstelle des Studierendenwerks Heidelberg finden Sie unter www.stw.uni-heidelberg.de/sozialberatung.

BAföG-Ämter

Die örtlichen BAföG-Ämter, die bei den Studierendenwerken angesiedelt sind, bearbeiten die Anträge auf entsprechende finanzielle Unterstützung im Rahmen des Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG). Sie beraten auch zu Nachteilsausgleichen, die Studierende Beeinträchtigungen beim Bezug von BAföG geltend machen können.

Weitere Informationen unter www.stw.uni-heidelberg.de/bafoeg.

Regelmäßig ist das Beratungspersonal des Studierendendwerks Heidelberg auch vor Ort an der Hochschule Heilbronn und steht für ein persönliches Beratungsgespräch zur Verfügung. Die Termine der BAföG-Sprechstunden an allen Standorten der Hochschule finden Sie hier.

Stipendien

An der Hochschule Heilbronn finden Sie spezielle Stipendien-Angebote für Studierende mit Beeinträchtigungen. Bei weiteren Fragen können Sie sich unter www.hs-heilbronn.de/stipendien informieren oder an unsere Stipendienberaterin Vera Kannegiesser wenden.