Studyweek Deutschland: Chinesisch-deutsche Ingenieursexkursion durch Süddeutschland

Professoren und Studierende von chinesischen Partneruniversitäten aus Hefei und Xiamen waren bei der Fakultät „Mechanik und Elektronik“ in Heilbronn zu Besuch.

Insgesamt 10 Studierende der Fakultät „Mechanik und Elektronik“ unter der Leitung von Prof. Dr.-Ing. Ansgar Meroth und Prof. Dr.-Ing. Peter Ott konnten im Juni 2017 zum ersten Mal Professoren und Studierende von den chinesischen Partneruniversitäten Hefei University of Technology und Xiamen University in Heilbronn empfangen. Außer der Intensivierung der partnerschaftlichen Beziehungen zwischen den drei Hochschulen stand der wissenschaftliche und kulturelle Austausch im Mittelpunkt.

Unternehmensbesuche in Süddeutschland

Neben akademischen Fachvorträgen erhielten die Studierenden Einblicke in diverse Unternehmen. Zuerst stand ein Besuch bei der Heilbronner Firma Marbach auf dem Programm. Anschließend besuchte die chinesisch-deutsche Gruppe in Friedrichshafen und Lindau mit ZF Friedrichshafen und Continental zwei führende Automobilzulieferer. Die Dynamik und aktuelle Entwicklungen in der Automobilbranche, die hier zu spüren waren, beeindruckten die Teilnehmer sehr.

Nach dem straffen Programm der vergangenen Tage ging es zum Wandern in die Berge. Mit einem Besuch des Mercedes-Benz Museums in Stuttgart ging die Woche zu Ende.

Intensiver kultureller Austausch

Abschließend waren sich alle Teilnehmer einig, dass es sich bei der Studyweek um eine einzigartige Möglichkeit handelt, in kurzer Zeit intensive Einblicke in die Wirtschaft und Kultur eines anderen Landes zu erhalten.