Hochschulentwicklung

Führungskräfteprogramm Leadership Campus

- Gute Führung im Hochschulkontext

Hände Teamwork

Welches Führungsverständnis habe ich als Führungskraft an der Hochschule Heilbronn?

Wie meistere ich herausfordernde Führungssituationen?

Wie verhalte ich mich im als Führungskraft zwischen den Ansprüchen der Hochschule als Organisation und den individuellen Bedürfnissen meiner Beschäftigten?

Wie gehe ich dabei mit meinen eigenen Ressourcen und denjenigen meiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um?

Die Hochschule Heilbronn hat zum Ziel, eine hochschulspezifische Kultur der Führung und Zusammenarbeit, die durchgängig gelebt werden kann, weiter zu fördern und zu etablieren. Daher wurde als nächster Baustein innerhalb der Personalentwicklung ein Führungskräfteprogramm als Angebot für Interessierte entwickelt.

Im Vordergrund steht die „Kunst des Interessenjonglierens“ innerhalb der verschiedenen Spannungsfelder der Organisation die Interessen von Beschäftigten, Führungskräften sowie der Hochschule als Ganzes auszubalancieren und dabei auch weitere Rahmenbedingungen zu berücksichtigen.

Getragen wird Gute Führung von einem Klima der Anerkennung und Wertschätzung. Gute Führung heißt auch Führen in guter Balance von Konsens und Kompromiss:
  • Sie verbindet Empathie mit analytischem Scharfblick: Welche Interessen spielen eine Rolle, wie können sie weitgehend ausgeglichen werden
  • Klare Kommunikation sorgt dafür, dass bei verbleibendem Rest an Dissens tragfähige Kompromisse gefunden werden
Gleichzeitig ist Gute Führung auch kluge Führung:
  • Sie vermeidet unnötige Reibungsverluste und Störungen
  • Sie ermöglicht dadurch einen schonenden Umgang mit den eigenen persönlichen Ressourcen

Nähere Informationen zum Programm finden Sie hier.