Abteilung für Hochschulentwicklung

Struktur- und Entwicklungsplan

Kompass_SHA_startseite

Der Struktur- und Entwicklungsplan (SEP) ist das zentrale „Strategiepapier“ der Hochschule. In ihm schreibt die Hochschule ihre langfristigen Entwicklungsziele fest, präzisiert deren Umsetzung in Form von Maßnahmen und ordnet diesen Ressourcen und Verantwortlichkeiten zu. Nach dem Landeshochschulgesetz sind die baden-württembergischen Hochschulen zur Aufstellung und Fortschreibung von Struktur- und Entwicklungsplänen mit einer Laufzeit von jeweils fünf Jahren verpflichtet (§ 7 LHG).


Der aktuelle Struktur- und Entwicklungsplan 2014-2018 der Hochschule Heilbronn folgt einem in der Hochschulföderation SüdWest (HfSW) abgestimmten einheitlichen Format und präzisiert die strategische Ausrichtung der Hochschule in insgesamt 14 strategischen Handlungsfeldern:

  • Studium und Lehre
  • Forschung
  • Wissens- und Technologietransfer
  • Weiterbildung
  • Internationalisierung
  • Vernetzung
  • Kommunikation und Marketing
  • Organisations- und Personalentwicklung
  • Qualitätsmanagement
  • Ressourcenplanung
  • Verwaltung, Rechenzentrum, Bibliothek
  • Fundraising und Stipendien
  • Gleichstellung
  • Nachhaltigkeit

Der SEP entstand im Rahmen eines partizipativen Vorgehens unter wechselseitiger Einbindung aller Hochschuleinrichtungen (Fakultäten, Verwaltung, Zentrale Einrichtungen), des Senats und des Hochschulrats. Die Fakultäten haben hierzu „ihre“ Beiträge zum SEP der Hochschule in Strategiegesprächen mit der Hochschulleitung abgestimmt und in jeweils eigenen Strategiepapieren dokumentiert. Die SEP-Beiträge der Verwaltung und Zentralen Einrichtungen sind in den Hochschul-SEP integriert.

Die Abteilung für Hochschulentwicklung koordiniert den Prozess der SEP-Erstellung und ist für die Redaktion des „zentralen“ Hochschul-SEP verantwortlich.