Prof. Dr. Joachim Löffler

Mündliche Prüfung Schwerpunkt Marketing und Vertrieb

Einige Informationen zur mündlichen Prüfung in der Vertiefung Marketing und Vertrieb

Die Einteilung zur mündlichen Prüfung nehmen die Mitarbeiter des Studiengangs (derzeit: Frau Maike Jäger) vor. Der genaue Termin zur mündlichen Prüfung wird in der Regel etwa zwei Wochen vorher bekannt gegeben. Zumeist findet die mündliche Prüfung am letzten Werktag in der letzten Vorlesungswoche statt.

In der Regel werden Sie von zwei Prüfern insgesamt 15 Minuten lang geprüft - also etwa 7,5 Min. je Prüfer. Meist werden 2 bis 4 Studierende gemeinsam geprüft. In der Vertiefungsrichtung Marketing und Vertrieb prüft im Allgemeinen das Team Prof. Schnauffer/Prof. Löffler. Setzen Sie sich also bitte auch mit dem jeweiligen Mitprüfer in Verbindung, um die Inhalte mit ihm abzustimmen.

Prüfungsgegenstand meines Prüfungsteils sind die Inhalte aus der Lehrveranstaltung "Marketing- und Vertriebsrecht".

Die Bachelor-Thesis ist nur ganz ausnahmsweise Gegenstand der mündlichen Prüfung, nämlich wenn sie 1. schon fast oder ganz fertig ist, 2. sowohl Herr Schnauffer und auch ich den Inhalt bereits kennen und 3. Sie dies vorher mit dem Kollegen Schnauffer und mir so vereinbart haben Die Entscheidung darüber, ob die Bachelor-Thesis Prüfungsgegenstand ist, liegt aber allein bei Herrn Schnauffer und mir.

Für meinen Prüfungsteil können Sie wählen, ob Sie schwerpunktmäßig im

Wettbewerbsrecht oder im Markenrecht

geprüft werden wollen. Es genügt, wenn Sie mir den Schwerpunkt zu Beginn der mündlichen Prüfung mitteilen.

Ich empfehle Ihnen, zur Vorbereitung auf die mündliche Prüfung den Fragenkatalog zur Lehrveranstaltung (ILIAS) durchzuarbeiten. Überwiegend frage ich anhand dieses Katalogs, behalte mir aber selbstverständlich vor, auch andere Fragen zu stellen, insbesondere anhand von Beispielen aus der Werbung. IDie mündliche Prüfung ist ein Dialog zwischen uns beiden und in welchem Ausmaß Sie sich vorbereiten wollen, hängt von ihrem Anspruch an die Note ab.

Die Fragen aus dem Katalog lassen sich anhand folgender Materialien in der Regel problemlos beantworten:

  • Folien zur Vorlesung (bei ILIAS als Handout)
  • zur Vertiefung das bei ILIAS verfügbare ausführliche Skript zur Vorlesung.
Falls Ihnen dann imer noch das Verständnis fehlt, können Sie auch die einschlägigen Kapitel aus dem Buch Birk/Löffler, Marketing- und Vertriebsrecht, Verlag C. H. Beck, 2012 (Schwerpunkt Wettbewerbsrecht: S. 137 bis 299, Schwerpunkt Markenrecht: S. 56 bis 135).

Bringen Sie bitte ihre Gesetzestexte Wettbewerbsrecht und Markenrecht mit. Das hilft immer ein bißchen. Sie dürfen Verweise und Register in beliebigem Umfang anfertigen.

Falls Sie noch Fragen haben, können Sie in den Wochen vor der Prüfung auch noch in meine Sprechstunde kommen. Aber die wichtigsten Fragen sollten durch dieses Merkblatt beantwortet worden sein.