Zentrum für Studium und Lehre

Kultur in Heilbronn

Heilbronns Kulturszene ist breit gefächert mit einem reichhaltigen Angebot an Konzerten, Schauspielen, Autorenlesungen, Ausstellungen, Programmkinos und Kulturtreffs.

Theater, Konzerte und Kleinkunst
Cyrano 7_theater_heilbronn_web

Das Theater Heilbronn am Berliner Platz bietet einen abwechslungsreichen Spielplan mit allem von Schauspiel über Musical und Oper bis Tanz. Es hat drei Spielstätten zur Verfügung, das Große Haus, eine kleine Bühne in den Kammerspielen und ein Komödienhaus. Studierende erhalten an der Theaterkasse fünfzig Prozent Ermäßigung auf den Eintrittspreis.

Für Konzerte gibt es in der Stadt vor allem drei wichtige Plätze. Das Konzert- und Kongresszentrum Harmonie ist die größte Veranstaltungsstätte in der Region Heilbronn-Franken. Von Klassik bis Kabarett, von Pop bis Literatur finden hier die unterschiedlichsten Veranstaltungen statt. Im Frankenstadion und im Wertwiesenpark am Neckar finden größere Konzerte statt, vor allem im Sommer ist das ein beliebter Ort für Auftritte. Bekannter Jazz-Club ist das Cave61 im K3, einem Kultur- und Einkaufszentrum am nördlichen Ende der Fußgängerzone.


Was Klassische Musik angeht, ist in Heilbronn das weltweit renommierte Württembergische Kammerorchester, das WKO, beheimatet. Mehrere Konzerte finden pro Jahr in Heilbronn statt, oft mit internationalen Solisten als Gäste. Das Orchester spielt sowohl in der Harmonie, der Veranstaltungshalle RedBlue als auch im Theater. Alle Besucher unter 30 Jahren erhalten Karten zum halben Preis.

Adressen für Kabarett, Comedy und Kleinkunst sind außerdem der Kulturkeller in der Gartenstraße 64, das Alte Theater in Sontheim und die Ebene3 im K3; die Ebene3 ist auch Spielwiese für junge, noch unbekanntere Bands. Auch das Kunst- und KulturWerkHaus „Zigarre“ bietet Künstlern aus der Region Arbeits- und Veranstaltungsräume. Bei den regelmäßig stattfindenden Salsa-Abenden zieht das Kulturzentrum zudem zahlreiche Tanzbegeisterte an. Poetry Slams finden in Heilbronn regelmäßig im Café Wilhelm des Popbüro Heilbronn-Franken in der Schützenstraße 16 statt.

Ausstellungen und Museen
KunsthalleVogelmann3_web

Für Kunstinteressierte lohnt ein Besuch in der Kunsthalle Vogelmann in der Allee mit ihren abwechslungsreichen Wechselausstellungen. Das Museum im Deutschhof und das angrenzende Haus der Stadtgeschichte des Stadtarchivs bereiten multimedial und interaktiv die Heilbronner Stadtgeschichte auf. Der Eintritt für die beiden Museen im Deutschof ist frei. Ein Museum zum Mitmachen – und nicht nur für Kinder spannend – ist die Lern-und Erlebniswelt experimenta, die Technik erlern- und erlebbar machen möchte.

Literatur und Medien

Eine Vielzahl an Medien zum Ausleihen vom Büchern über Zeitschriften, Noten, DVDs und CDs bishin zu Brettspielen bietet die Stadtbibliothek Heilbronn. Zudem finden dort monatlich verschiedene Veranstaltungen wie Lesungen oder auch Bibliothekskonzerte statt.

Weltberühmt wurde der Name Heilbronn durch eine Person, die jedoch niemals in der Stadt war: das "Käthchen von Heilbronn", die literarische Figur Heinrich von Kleists. Beheimatet ist in Heilbronn denoch das Kleist-Archiv Sembdner als Anlaufstelle für Literaturwissenschaftler und Kleist-Interessierte.

Film

Filmliebhaber haben auch in Heilbronn die Wahl zwischen Multiplex-Center und Programmkino: Die bekannten Hollywood-Streifen laufen im CinemaxX im K3 am Ende der Fußgängerzone. Wer Originalfassungen sehen möchte, für den ist das Scala in Neckarsulm die richtige Adresse. Ergänzt wird das Angebot um die Programmkinos Universum-Arthaus in Heilbronn in der Allee 4 und dem urigen Scala-Keller im Westernstil in Neckarsulm. Cineastisch Anspruchsvolles läuft außerdem im Kommunalen Kino Heilbronn in der Ebene 3 im K3, und zwar jeden Dienstag um 20.15 Uhr für 4,50 Euro. Im Sommer gibt es außerdem das Open-Air-Kino in der Genossenschaftskellerei Heilbronn-Erlenbach-Weinsberg.

Feste und Festivals
Weindorf

Das größte Weinfest der Region ist das Heilbronner Weindorf, das zehn Tage lang im September den Marktplatz in einen Festplatz mit Weinbuden verwandelt. Etwas kleiner, dafür mitten in den Weinbergen findet das Wengertfest am Wartberg jährlich im August statt.

Der Neckar als Lebensader der Stadt wird an einem Wochenende im Juni mit dem Neckarfest kräftig gefeiert: Neben kuriosen Bootsumzügen, Fackelschwimmern und Feuerwerk bei Nacht gibt es außerdem ein Drachenbootrennen. Dabei treten traditionsgemäß auch die drei Heilbronner Hochschulen im Hochschulcup gegeneinander an.

Jährlich im Mai heißt es „Tanz! Heilbronn“: Bei diesem Festival für modernen Tanz treten Kompanien und Künstler aus aller Welt auf und das Publikum hat die Möglichkeit selbst in Workshops zu tanzen. Auch das in zweijährigem Rhythmus stattfindende, landesweite Figurentheaterfestival „Imaginale“, macht seit jüngstem in Heilbronn Station und beweist, dass Figurentheater nichts mit Kindertheater zu tun hat…

Neckarbuehne_web

Live-Musik auf der Neckarbühne und Freestyle-Sport rund um den Hagenbuchersee mit seiner Fontäne bietet das Fontain-Festival im Juni. Regionale Bands und Solomusiker treten kostenfrei beim Festival Haigern Live! im Juli auf dem Haigern zwischen Flein und Talheim auf. Nicht nur ein Musikfestival ist das Gaffenberg-Festival: Auf dem Gaffenberg stehen jedes Jahr im Juli bekannte Bands, Liedermacher und Künstler aus der Kabarett- und Comedy-Szene auf der Bühne. Internationale Bands und Musiker sind im Sommer außerdem live im Wertwiesenpark zu sehen.

Aktuelles

Aktuelle Informationen und Veranstaltungshinweise auch unter 

www.heilbronn.de

www.hochschulenhoch3.de.