Produktion und Prozessmanagement

Arbeitsvorbereitung und Planung

SAP ERP Software | Raum C 020/021

SAP_UniversityAlliances_R_pos_stac3

Softwareseitig ist das Centrum für Technische Prozesse mit marktführenden Produkten ausgestattet. Um betriebswirtschaftliche Geschäftsprozesse vom Kundenauftrag über die Disposition bis zur Auslieferung zentral und digital abzubilden, wird das Enterprise Resource Planning System (ERP-System) der Firma SAP eingesetzt.

Auch im Rahmen der Lernfabrik werden bereits Studierende an die Verwaltung von Daten und Abläufen aus den Absatz- sowie Leistungsprozessen in SAP herangeführt. Exemplarisch genannt seien hierbei die Materialwirtschaft, um Informationen zum Lagerbestand, den Lieferanten oder Bestellabläufen abzurufen oder auch das Dokumentenmanagement, mit dem Konstruktionszeichnungen und Stücklisten für die Fertigung und Montage verwaltet werden. All dies findet zur modernen, zielgerichteten Automatisierung im integrierten ERP-System von SAP statt.


CAD/CAM Software | Raum C 058 und C 102

Die CAD/CAM Software Mastercam umfasst die Funktionen Fräsen in 2 bis 5 Achsen, Drehen, 2D- und 3D-Design, Flächen- und Solidmodeling. Das Einsatzgebiet der Software findet sich hauptsächlich im Bereich des Werkzeug-, Formen- und Maschinenbaus sowie der Medizintechnik.

In die Mastercam-Software können CAD-Zeichnungen anderer Formate wie SolidWorks oder Catia und andere zur weiteren Bearbeitung importiert werden.

Mastercam Fräsen ist ein CAD/CAM-System für die Fräsbearbeitung und je nach Anforderung in drei verschiedenen Stufen erhältlich: Level 1 für 2½-Achsenbearbeitung, Level 2 für 3-Achsenbearbeitung und Level 3 für die Bearbeitung mit 2 bis 5 Achsen. Jedes System ist mit vielfältigen Funktionen für Fräsbearbeitungen nach unterschiedlichen Methoden ausgestattet.

Mastercam Drehen ist ein CAD/CAM System für die effiziente Fertigung vo­n Drehteilen und beinhaltet eine Vielzahl vo­n Möglichkeiten für Schrupp- und Schlichtbearbeitungen, Gewindeschneiden, Einstechdrehen und Bohren. In Kombination mit Mastercam Fräsen ist die Steuerung angetriebener Werkzeuge möglich.

Die definierten Werkzeugbewegungen bei der Fertigung eines Werkstücks aus einem vollen Materialblock können mit der im Mastercam integrierten Volumenabtragssimulation überprüft und verfolgt werden.Werkzeug und Halter werden während der Simulation dargestellt und auf Kollisionen überprüft. Dynamische Darstellung aller aussagekräftigen Informationen über Werkzeuge und Operationen an jedem beliebigen Punkt des Werkzeugweges schnelle Überprüfung von 2D-Werkzeugwegen durch Darstellung des Werkzeugdurchmessers als schattierter Vollkreis.

Die Maschinen- und Steuerungsdefinitio­n in Mastercam bietet eine neue Möglichkeit, um sicherzustellen, dass die Teile von Anfang an korrekt gefertigt werden. Definieren der Merkmale und Charakteristika aller Maschinen eines Betriebes, automatische Einschränkung der Programmierung auf die Möglichkeiten der gewählten Maschine.

Programmierter Werkzeugwege können von einer Maschine zur anderen verschoben werden. Mastercam überprüft die Lauff­ähigkeit auf der neuen Maschine und nimmt erforderliche Anpassungen automatisch vor. Auto­matische Anpassung der Benutzero­berfläche an die Möglichkeiten der Maschine und Laden der geeigneten Symbolleisten. Durch die CAD/CAM- Software Mastercam ist ein sicheres und schnelles Programmieren komplizierter Fräs- oder Drehkonturen möglich.

Mastercam

Materialflusssimulation | Raum C 110

Enterprise Dynamics® („ED®“) ist eine äußerst vielseitige und leistungsstarke Simulationssoftware.
Enterprise Dynamics wird zur Simulation von Prozessen und Systemen u. a. in den Bereichen Produktion, Logistik,
Fabrikplanung, Materialfluss, Verkehr und Personalplanung eingesetzt. Mit Enterprise Dynamics® können Material-,
Daten- und Informationsflüsse geplant, analysiert und optimiert werden. Die Modellierung von Objekten und Einrichtungen erfolgt zwei- oder dreidimensional. Mit entsprechendem Aufwand ist eine wirklichkeitsnahe Animation komplexer 3D-Darstellungen möglich (Virtual Reality). Der Datenaustausch mit anderen Systemen, insbesondere zu Microsoft® Produkten kann über DDE und ActiveX erfolgen. Für die Anbindung an Datenbanksysteme wie Microsoft® Access oder Oracle® ist ED® mit einer ODBC- und SQL-Schnittstelle ausgestattet.

Die folgende Abbildung zeigt das Layout einer Versandabteilung, die im Rahmen einer Abschlussarbeit mit ED® modelliert und analysiert wurde.

Mat_flusssim_LayoutVersandabteilung