Produktion und Prozessmanagement

Konstruktionsprozesse

CAD-Software | Raum C 110, C 108, C 102 und C 058

Solidworks

Mit der CAD-Software SolidWorks können parametrische Modelle, Baugruppen und Zeichnungen erzeugt werden. In einer zweidimensionalen Skizze werden die Elemente mit Hilfe von Maßen und Beziehungen in ihrer Größe bestimmt und miteinander in Bezug gesetzt. Sind die skizzierten Elemente vollständig definiert, können sie in den dreidimensionalen Raum ausgetragen werden.

Mehrere so entstandene Teile können zu Baugruppen zusammengesetzt werden, wobei die Baugruppen auch Bewegungen ausführen können und damit auch u.a. eine Kollisionsprüfung ermöglichen.

Die im SolidWorks erzeugten Dateien können in der Software Mastercam sowie im 3D-Drucker weiterverarbeitet werden.

3D-Drucker | Raum C 027

3D-Drucker_klein

Der 3D-Drucker Alphacam Dimension Elite ermöglicht schnelles und präzises Fertigen von Teilen, und bietet sich damit für die Prototypenfertigung an. Die Bauteile werden aus dem thermoplastischen Kunststoff ABS hergestellt. Ein spezielles Stützmaterial, das nach der Fertigung in einem Laugenbad ausgewaschen wird, ermöglicht es, Hohlräume und Bohrungen in dem Bauteil zu erzeugen. Der nutzbare Bauraum der Elite Dimension beträgt 203 x 203 x 305 mm. Die minimal druckbare Wandstärke ist 0,7 mm.

Druckaufträge werden mittels der Software CatalystEX an den 3D-Drucker gesendet. Ein CAD-Modell wird darin als STL-Datei geöffnet, auf der Bauplattform positioniert, und evtl. weitere Modelle hinzugefügt. Den Schichtaufbau, die Fahrwege des Druckkopfes sowie die Form des Stützmaterials berechnet die Software selbständig.