Master Maschinenbau (berufsbegleitend)

Zulassung

Um zum Masterstudiengang Maschinenbau von der HFH und dem HILL (in Kooperation mit der Hochschule Heilbronn) zugelassen zu werden, müssen Sie zunächst ein abgeschlossenes ingenieurwissenschaftliches Studium (Bachelor, Diplom oder adäquate Abschlüsse) an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule (Fachhochschule/Universität) oder einen Bachelor-Abschluss eines akkreditierten ingenieurwissenschaftlichen Studiengangs an einer Dualen Hochschule/Berufsakademie nachweisen.

Studienbewerberinnen und -bewerber mit Abschlüssen von 210 ECTS-Punkten werden nach ordnungsgemäßer Antragstellung und nach der Erfüllung der Zulassungsvoraussetzungen zum Studium zugelassen. Studienbewerberinnen und -bewerber mit Abschlüssen von 180 ECTS-Punkten müssen im Verlauf des Masterstudiums weitere 30 ECTS-Punkte erwerben.

Darüber hinaus müssen Bewerberinnen und Bewerber über mindestens ein Jahr Berufserfahrung verfügen. Diese wird in der Regel nach Abschluss des ersten Studiums erlangt. Sofern das erste Studium berufsbegleitend absolviert wurde, kann von der Regel abgesehen werden.

Außerdem sind Englischkenntnisse auf dem Niveau B 1 des Common European Framework (CEF) nachzuweisen.