Service- und Beratungsangebote für Studierende

Hanns-Seidel-Stiftung

Zielgruppe Förderung von Studierenden und Doktoranden aller Fachrichtungen
Voraussetzung Überdurchschnittliche Studienleistungen, Engagement im politischen, kirchlichen oder sozialen Umfeld, persönliche Eignung: Staatsbürgerliches Verantwortungsbewusstsein, politische Aufgeschlossenheit und ein Bejahen der Ziele der Hanns-Seidel-Stiftung.
Höhe der Unterstützung

Studienförderung: maximal 649 € / Monat.Zusätzlich und unabhängig vom Einkommen der Eltern wird ein Büchergeld inHöhe von 300 € / Monat gegeben. Plus eventuell zusätzliche Zuschüsse zur Kranken-/ und Pflegeversicherung. Für Verheiratete kann das Stipendium um einen Familienzuschlag von 155 € erhöht werden, wenn das Einkommen des Ehegatten 12.000 € netto im Jahr nicht übersteigt.

Promotionsförderung: Förderungshöchstsatz 1.350 € pro Monat zuzüglich Forschungskostenpauschale von 100 €. Für Verheiratete kann das Stipendium um einen Familienzuschlag von 155 € erhöht werden, wenn das Einkommen des Ehegatten 15.340 € netto im Jahr nicht übersteigt.

Zusätzliche Leistungen für Studierende und Doktoranden mit Kind.

Bewerbung /
Bewerbungsfrist
Studierende können sich bis zum 31. Mai bzw. 30. November eines Jahres bewerben. Genaue Informationen zu den Bewerbungsfristen und einzureichenden Unterlagen finden Sie hier.
Weitere Informationen http://www.hss.de/stipendium/foerderung.html