Electronic Business Institut (EBI)

ITSM4SME

IT Service Management for SMEs of the Danube Region

Informationstechnologien sind ein zentraler Treiber für Innovation in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). In der Praxis bestehen jedoch zahlreiche Innovationsbarrieren, die verhindern, dass Prozesse oder Produkte durch IT optimiert werden. IT-Verantwortliche müssen sich im Alltag viel zu häufig mit IT-Basisfunktionen befassen (z.B. Wartung und Bereitstellung von Druckern, Software und Servern), was Ressourcen bindet und die Innovationsfähigkeit einschränkt.

IT Service Management (ITSM) ist eine Disziplin für das Management der IT aus Kundensicht und mit Blick auf den Wertbeitrag der IT für das Unternehmen. Die Steigerung der Leistungsfähigkeit der IT-Abteilungen in KMU ermöglicht IT-basierte Prozess- (z.B. eProcurement) und Produktinnovationen (z.B. Client-Dienste). ITSM4SME will KMU im Donauraum das Potential von ITSM verdeutlichen und diese in einem Blended-Learning-Ansatz in Kombination mit einer KMU-adäquaten ITSM-Methode in der Nutzung von ITSM trainieren.

Über das Projekt

Das Projekt ITSM4SME baut auf den Ergebnissen des INTERREG IVB Central Europe Projektes INNOTRAIN IT auf. Die innovativen Projektergebnisse, wie beispielsweise die ITSM Methode, das Trainingskonzept, Trainingsmaterialien und das ITSM Modellierungswerkzeug des Projektes sollen angepasst und in die Länder Bulgarien, Rumänien und Slowenien transferiert werden. Entsprechend besteht das Konsortium aus drei Partnern, die teilweise Teil des INNOTRAIN IT Konsortiums waren und den konzeptuellen und methodischen Teil abdecken und aus drei Ausbildungspartnern aus dem Donauraum, die fundierte Erfahrungen in der Ausbildung von IT- und Innovationskompetenzen aufweisen.

Der Arbeitsplan des Projektes setzt sich aus zwei übergreifenden Arbeitspaketen und vier inhaltlich-orientierten Arbeitspaketen zusammen. Startpunkt ist die Identifikation und Definition von Anforderungen an ein ITSM Qualifikationskonzept in Bulgarien, Rumänien und Slowenien. In regionalen Workshops in Zusammenarbeit mit KMU, Anbietern von IT-Dienstleistungen, IT-Fachkräften und Experten für IT und Weiterbildung sollen regionale Besonderheiten und Anforderungen an ITSM erhoben, sowie Möglichkeiten des Transfers und der Qualifikation identifiziert werden. Basierend darauf sollen die als Teil von INNOTRAIN IT entwickelten Methoden und Trainingskonzepte an die regionalen Anforderungen der KMU angepasst werden. Im nächsten Schritt werden die Trainingsmaterialien (Präsentationen, ITSM Handbuch, Trainingsfälle) aufbereitet, das ITSM Modellierungswerkzeug sowie die Trainingsplattform (in den drei Sprachen) entwickelt und getestet. Im Anschluss an die Erstellung der Trainingsmaterialien werden die Trainer für die Umsetzung der ITSM Training vorbereitet. Direkt im Anschluss werden kostenlose ein- bis zwei-tägige ITSM Trainings organsiert, vermarktet und durchgeführt. Diese Präsenztrainings finden in Bulgarien, Rumänien und Slowenien statt und werden von den regionalen Projektpartnern durchgeführt.

Die weiteren Arbeitspakete befassen sich mit dem Projektmanagement, der Qualitätssicherung, Veröffentlichung und Verwertung der Projektergebnisse. Das Projektmanagement stellt dabei sicher, dass das Projekt effektiv und effizient durchgeführt wird und die gesteckten Ziele erreicht werden. Die Qualitätssicherung soll sicherstellen, dass die Trainings und Materialien den Bedürfnissen der Zielgruppe entsprechend. Man orientiert sich dabei am Europäischen Bezugsrahmen für die Qualitätssicherung (EQAVET).

Konsortium

Im Rahmen von ITSM4SME kooperieren sechs Partner aus Bulgarien, Deutschland, Österreich, Rumänien und Slowenien:

Projektpartner in Europa

Förderung

LEONARDO DA VINCI ist dasProgramm der Europäischen Unionfür die berufliche Bildung. Es ist benannt nach dem italienischen Universalgenie der Renaissance und unterstützt und ergänzt die Berufsbildungspolitik der teilnehmenden Staaten. Das LEONARDO DA VINCI-Programm fördert damit zum einen Bürgerinnen und Bürger in Europa beim Erwerb von internationalen Kompetenzen. Zum anderen trägt es durch europäische Modellversuche zu Innovationen und Verbesserungen in den Berufsbildungssystemen bei.

ITSM4SME verfügt über ein Gesamtbudget von nahezu 400.000 Euro und erhält eine Förderung in Höhe von rund 300.000 Euro.

Informationen

Weitere Informationen zum Projekt ITSM4SME finden Sie unter: