Nachhaltigkeit

Ansprechpartner

Rat für Nachhaltige Entwicklung



Der "Rat für Nachhaltige Entwicklung" wurde vom Senat auf Antrag des Nachhaltigkeitsbeauftragten eingesetzt und hat initiierende, koordinierende und beratende Funktion. Er ist befugt, dem Hochschulsenat Vorschläge zu machen.

Der Rat setzt sich zusammen aus einem Vertreter des Rektorats, der Ethikbeauftragten, dem Nachhaltigkeitsbeauftragten, dem EMAS-Beauftragten, den Referentinnen für Nachhaltige Entwicklung und aus den entsandten Vertretern jeder Fakultät, der Verwaltung und des technischen Betriebs, sowie aus dem studentischen Referenten für Nachhaltigkeit in der Verfassten Studierendenschaft.

Im Rat werden umweltrelevante Fragen diskutiert sowie Entscheidungsvorlagen erstellt und die Maßnahmen des Umweltprogramms umgesetzt. Der Rat tagt alle zwei Monate.

Umweltmanagementbeauftragter

Die oberste Leitung für das Umweltmanagementsystem der Hochschule Heilbronn hat der Kanzler inne, der gleichzeitig Umweltmanagementbeauftragter ist. Er trägt die Verantwortung und stellt nötige personelle und finanzielle Ressourcen bereit.

Beauftragter für Nachhaltige Entwicklung

Der "Beauftragte für nachhaltige Entwicklung" wird vom Senat der Hochschule gewählt. Er organisiert und initiiert über das übliche Lehrprogramm hinaus Vorträge, Tagungen und Seminare für Studierende und Lehrende. Er ist überdies Ansprechpartner für Lehrende und Studierende im Themenfeld der nachhaltigen Entwicklung. Er ist Mitglied im Netzwerk „Hochschulen für nachhaltige Entwicklung“ in Baden-Württemberg.

Beauftragter für Nachhaltige Entwicklung und Vorsitzender des Rates für Nachhaltige Entwicklung der Hochschule Heilbronn ist Prof. Dr. Roland Pfennig

EMAS Beauftragter

Der EMAS Beauftragte plant und koordiniert alle Tätigkeiten, die das Umweltmanagementsystem EMAS vorsieht. Dazu gehören die Bereitstellung eines Umweltmanagementhandbuchs, die Durchführung eines Umweltprogramms sowie die Aufbereitung der Umweltdaten der Hochschule. Er ist der primäre Ansprechpartner für alle Fragen des Umweltschutzes.

Der EMAS Beauftragte ist für die rechtzeitige Durchführung von Umweltbetriebsprüfungen verantwortlich. Er führt seine Aufgaben in Zusammenarbeit mit dem EMAS Referat aus.



 Referat für Nachhaltige Entwicklung

Die Referentin im Referat für Nachhaltige Entwicklung unterstützt den EMAS-Beauftragten und den Beauftragten für Nachhaltige Entwicklung. Sie setzt die Projekte und Aufgaben aus dem EMAS-Umweltprogramm um und koordiniert die Aktivitäten zur Nachhaltigen Entwicklung.

Sie agiert als Schnittstelle zwischen den Fakultäten, dem technischen Betrieb, der Verwaltung und den Studierenden sowie den Ministerien und Unternehmen.

Referentin für nachhaltige Entwicklung und EMAS ist Dipl.-Ing.(FH) Ursula. Kleinteich

Weitere Beauftragte

Darüber hinaus wurden weitere Beauftragte im Rahmen des Umweltmanagementsystems vom Kanzler ernannt. Sie sorgen für die Einhaltung der gesetzlichen und freiwilligen Vorgaben in den Bereichen Arbeitssicherheit, Strahlenschutz, Laserschutz und Gefahrstoffe.