Nachhaltigkeit

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Bildung für nachhaltige Entwicklung vermittelt Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen nachhaltiges Denken und Handeln. Sie versetzt Menschen in die Lage, Entscheidungen für die Zukunft zu treffen und dabei abzuschätzen, wie sich das eigene Handeln auf künftige Generationen oder das Leben in anderen Weltregionen auswirkt.Der „Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung“ (Johannesburg-Konferenz) hat 2002 den Zusammenhang zwischen Nachhaltigkeit und Bildung hervorgehoben und die UN veranlasst, den Zeitraum 2005 bis 2014 als „Welt-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung“ auszurufen.

Hochschulen für nachhaltige Entwicklung

In einer Erklärung der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und der Deutschen UNESCO-Kommission (DUK) zur Hochschulbildung für nachhaltige Entwicklung, finden sich wesentliche Parameter, die auch an der Hochschule Heilbronn als Grundlage für das Nachhaltigkeitsmanagement Berücksichtigung finden.

Die Hochschule Heilbronn wurde bereits zweimal von der UNESCO ausgezeichnet:


  • Das Institut für Nachhaltigkeit in Verkehr und Logistik (INVL) im Studiengang Verkehrsbetriebswirtschaft und Logistik wurde von der UNESCO als offizielles Projekt der UN-Dekade 2012/2013 "Bildung für nachhaltige Entwicklung" ein zweites Mal in Folge ausgewählt.
    Im Bereich "Bildung für nachhaltige Entwicklung" werden Projekte ausgezeichnet, die Menschen dazu befähigen, globale Probleme vorherzusehen, sich ihnen zu stellen und sie zu lösen. Ganz im Sinne der UNESCO fördert das INVL mit seinen Aktivitäten Werte und
    Prinzipien, die Basis für eine nachhaltige Entwicklung sind. Dabei stehen Umwelt, Gesellschaft und Wirtschaft im Vordergrund.

  • In der Ringvorlesung Mensch-Umwelt-Zukunft (MUZ) werden seit 1997 nachahmenswerte Beispiele aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik diskutiert, die zu einer nachhaltigen Entwicklung unserer Gesellschaft beitragen. Die Ringvorlesung wurde von der UNESCO als offizielles Projekt der UN-Dekade "Nachhaltigkeit lernen" ebenfalls ein zweites Mal 2011/2012 ausgezeichnet.


Brett klein.jpg

Auszeichnung der Hochschule für das Projekt: "Ecoscouts"

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung der Bundesregierung wählte im Februar 2017 unser Projekt zusammen mit 66 anderen unter 240 spannenden Projekten für das Qualitätssiegel "Projekt Nachhaltigkeit 2017" aus.

Die Nachhaltigkeitsziele für Deutschland, die für den Wettbewerb Projekt Nachhaltigkeit herangezogen werden, leiten sich von den Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen ab.

Unter: http://www.tatenfuermorgen.de/ dem Portal für alle, die sich für eine zukunftsfähige und nachhaltige Gesellschaft engagieren sind alle Projekte einsehbar.



„Grüne Logistik - Nachhaltigkeit im Güterverkehr“ – Studiengang erhält den Hochschulpreis Güterverkehr und Logistik 2013

hochschulpreis_gütrerverkehr

Der „Hochschulpreis Güterverkehr und Logistik 2013“ stand unter dem Motto „Grüne Logistik - Nachhaltigkeit im Güterverkehr“ und ging an den Studiengang „Verkehrsbetriebswirtschaft und Logistik“ an der Hochschule Heilbronn. Ausgelobt wird die Auszeichnung jährlich vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Insbesondere die „umfassende und konsequente Verankerung des Mottos 'Grüne Logistik und Nachhaltigkeit' im Lehrplan der Hochschule“ hobDr. Andreas Scheuer, Parlamentarischer Staatssekretär, MdB und Juryvorsitzender, in der Laudatio hervor. „Dies zeigt, welche herausragende Bedeutung die Hochschule Heilbronn diesem Thema zumisst - sie ist daher ein würdiger Preisträger“, so Scheuer. Mehr...