Rechenzentrum 

Wann werden Hochschul-Accounts gelöscht?

Die Hochschul-Accounts der Studierenden werden etwa 6 Monate nach Ablauf der Accounts ohne Vorwarnung gelöscht. Die Löschung von Accounts, die zum 30.04 abgelaufen sind, erfolgt in der Regel im Oktober/November des gleichen Jahres und von Accounts, die bis zum 31.12. des Vorjahres abgelaufen sind, etwa im Mai/Juni.

Solange es die Accounts noch gibt, funktioniert eine evt. eingetragene E-Mail-Weiterleitung. Die Daten aus den Homeverzeichnissen und den E-Mail-Konten werden nach der Löschung der Accounts noch für einige Wochen archiviert und können bei Bedarf rekonstruiert werden.


Die Hochschul-Accounts von MitarbeiterInnen und Lehrbeauftragten werden spätestens 3 Monate nach dauerhafter Beendigung des Dienstverhältnisses gelöscht. Eine Weiterleitung von E-Mails auf eine andere E-Mail-Adresse kann bei Bedarf eingerichtet werden.

Lt.Landeshochschulgesetz bleiben ProfessorInnen trotz Beendigung des Dienstverhältnisses Hochschule-Angehörige, deshalb werden die Accounts von ProfessorInnen nur auf persönlichen Wunsch und nach Rücksprache gelöscht.

Hochschul-Angehörige, die nach dem aktiven Dienstverhältnis mit der Hochschule in den Ruhestand wechseln, können beim Leiter des Rechenzentrums die Weiternutzung ihres Accounts und der E-Mail-Adresse beantragen.