Rechenzentrum 

Weitere Informationen zum Hochschul-Account

Der Hochschul-Account ist eine eindeutige Zuordnung von Benutzername, Passwort und E-Mail-Adresse zu einem Hochschulangehörigen. Hochschulangehörige sind Mitarbeitende, Professorinnen und Professoren, Lehrbeauftragte ("Personal"), Studierende und in sonstiger Weise zur Hochschule gehörende natürliche Personen.

Zur Nutzung der meisten IT-Dienste der Hochschule ist dieser Hochschul-Account notwendig.

Der Hochschul-Account wird für folgende IT-Dienste benutzt:

  • zum Einloggen in die Rechner der öffentlichen Pools (Windows, BW-Lehrpools) im Rechenzentrum und den Studiengängen in Heilbronn, Künzelsau und Schwäbisch Hall
  • zum Zugang zum WLAN in Heilbronn, Künzelsau und Schwäbisch Hall
  • zum Zugang zum ILIAS-E-Learning-System unter http://ilias.hs-heilbronn.de
  • zum Zugang auf den studentischen E-Mail-Server von Studierenden in Heilbronn, Künzelsau und Schwäbisch Hall
  • zum Zugang auf den Exchange-E-Mail-Server von Beschäftigten der Hochschule
  • zum Zugang zum Intranet der Hochschule unter http://www.hs-heilbronn.de ---> Login (alle Hochschul-Angehörige)
  • zur Authentifizierung auf verschiedenen Webseiten oder für Anwendungen in verschiedenen Studiengängen
  • zur Nutzung der zentralen Drucker
  • Für Studierende: Anmeldung am HIS-Online-Portal für die Studierenden-Funktionen
  • Für Lehrende: Anmeldung am HIS-Online-Portal
  • Für Lehrende: Anmeldung am Stundenplanprogramm unter http://splan.hs-heilbronn.de

Verwaltung der Hochschul-Accounts:

Die Verwaltung der Hochschul-Accounts erfolgt durch die zentrale Benutzerverwaltung des Rechenzentrums.

Verfallsdatum des Hochschul-Accounts

Das Verfallsdatum der Hochschul-Accounts für Studierende wird von den RZ-Mitarbeitern statisch verändert. Jeweils Mitte April (für das Sommersemster) und Mitte Oktober (für das Wintersemester) wird dieses Verfallsdatum für diejenigen Studierenden, die zu diesem Zeitpunkt in der aktuellen Immatrikulationsliste der Verwaltung aufgeführt sind, um 6 Monate weitergesetzt. Dieses Verfahren setzt voraus, dass die Immatrikulationsliste vollständig ist und eine pünktliche Rückmeldung erfolgt ist. Der Vergleich erfolgt anhand der Matrikelnummern. Es ist also sehr wichtig, dass in den Benutzerdaten die gültige Matrikelnummer gespeichert ist. Ebenfalls automatisch verlängert werden Accounts von Studierenden, die zwar nicht mehr immatrikuliert sind, aber noch ihre Abschlussarbeit schreiben. Sollten weitere Gründe für eine Verlängerung von Accounts vorliegen, z.B. Härteanträge oder Anträge auf Fristverlängerung, antworten Sie bitte auf die Erinnerungs-E-Mail, die kurz vor Ablauf des Accounts versendet wird und fügen praktischerweise entsprechende Nachweise bzw. Begründungen bei.

Für Lehrbeauftragte der Hochschule Heilbronn wird das Verfallsdatum ebenfalls semesterweise gesetzt und auf der Grundlage der vorliegenden Verträge verlängert. Eine Liste der gültigen Lehraufträge erhält das Rechenzentrum Mitte April und Mitte Oktober von der Personalabteilung. Die Verlängerung der Accounts von Lehrbeauftragten des HILL sowie von MI erfolgt nach Meldung durch HILL. 

Für Accounts von studentischen Hilfskräften wird das Verfallsdatum ebenfalls semesterweise gesetzt und auf der Grundlage der vorliegenden Verträge verlängert.

Mitarbeitende und Professorinnen und Professoren haben i.d.R. ein Verfallsdatum weit in der Zukunft.

Verfallsdatum des Passwortes

Das Passwortverfallsdatum wird bei jeder Passwortänderung verändert. Wenn das Passwort durch den Nutzer oder einen Administrator geändert wird, wird das Verfallsdatum um 400 Tage hochgesetzt.

Wer kann die in der Benutzerverwaltung gespeicherten Daten einsehen?

Die in der Benutzerverwaltung zu jedem Account gespeicherten Daten sind nur innerhalb des Hochschul-Netzes verfügbar. Einige Daten wie Name, Vorname, Benutzername, E-Mail-Adresse sind von Auskunftssystemen der Hochschule lesbar (Adressbuchsuche z.B.), andere zusätzliche Daten wie z.B. die Matrikelnummer von authorisierten (Web-)Anwendungen.

Jeder Benutzer kann seine eigenen Daten über die Benutzerverwaltung einsehen.

Einige Mitarbeiter des Rechenzentrums haben aus Administrationsgründen Zugriff auf alle gespeicherten Daten. Passwörter werden verschlüsselt gespeichert und können auch von den Administratoren nicht eingesehen werden, sondern höchstens über die Benutzerverwaltung neu gesetzt werden.

Verschiedene Webanwendungen und Authorisierungssysteme benötigen Zugriff auf verschiedene Daten; dieser ist auf registrierte IP-Adressen innerhalb des Hochschulnetzes beschränkt, wird nur auf Antrag gewährt und erfolgt grundsätzlich verschlüsselt.

Wieso kann ich mich im Intranet unter http://www.hs-heilbronn.de ---> Login nicht anmelden, an allen anderen Diensten schon?

Neuangelegte Hochschul-Accounts sind frühestens am darauffolgenden Tag im CMS verfügbar, erst dann ist eine Anmeldung im Intranet möglich. Das gleiche gilt bei Passwortänderungen. Diese werden ebenfalls erst am nächsten Tag wirksam.