Internationales

Anbahnung von Kooperationen


Für jede Partnerhochschule ist ein Ansprechpartner / eine Ansprechpartnerin aus der jeweiligen Fakultät erforderlich.

Bei der Anbahnung von Kooperationen mit Hochschulen im Ausland ist zunächst zu unterscheiden, ob es sich

um Hochschulen handelt, die am ERASMUS+ Programm der EU teilnehmen oder um Hochschulen

außerhalb des ERASMUS+ Programms.

  • Soll ein ERASMUS+ Agreement abgeschlossen werden, wenden Sie sich bitte an Jutta Krieger, die ERASMUS+Hochschulkoordinatorin der HHN.
  • Bei Hochschulen außerhalb des Erasmus+ Programms werden Hochschulverträge abgeschlossen. Hierzu wenden Sie sich bitte an Gudrun Heller, die Leiterin des International Office.

Bei neuen Kooperationen (im ERASMUS+ Programm und außerhalb des ERASMUS+ Programms) ist eine Zustimmung der jeweiligen Fakultät erforderlich. Hierzu wenden Sie sich bitte an die Auslandsbeauftragte bzw. den Auslandsbeauftragten Ihrer Fakultät.

Hinweise für die Vorgehensweise zur Akquirierung neuer Partnerhochschulen finden Sie im nachstehenden Informationsblatt.

Bitte lassen Sie dem International Office im Falle einer Kooperationsanbahnung das ausgefüllte Formular zur Akquirierung neuer Partnerhochschulen zukommen.

Fakultät

Auslandsbeauftragte/r

Internationalisierungsreferent/in