Master Maschinenbau / Mechatronik / Electronic Systems Eng.

SPOs und Modulhandbücher

Studienaufbau Master

Pflichtfächer

Die Pflichtmodule "Entwicklungsmanagement" sowie "Methoden und Verfahren" sind für alle drei Fachrichtungen verpflichtende. Ziel der Lehreinheit "Entwicklungsmanagent" ist die Steuerung von Entwicklungsprozessen in interdisziplinären und internationalen Teams zu verstehne, sie anhand von Prozessmodellen bewerten und eigene Steuerungsaufgaben übernehmen zu können. Hierzu werden Kenntnisse in modernen Prozessgestaltungsmethoden sowie in Produkt- und Qualitätsmanagement vermittelt. Außerdem werden Führungs- und Kommunikationstheorien anhand eines interkulturellen Projektes eingeübt.

Im Modul "Methoden und Verfahren" werden ausgewählte Kapitel der Mathematik vertieft sowie wichtige Kenntnisse der Digitalen Signalverarbeitung und der Statistischen Versuchsplanung (Design of Experiments) vermittelt.

Wahlpflicht- und Wahlfächer

Die jeweilige Fachrichtung des Masterstudiums ergibt sich durch die gewählten Wahlpflicht- und Wahlfächer. In den Wahlpflichtfächern, die für jede Studienrichtung verbindlich vorgeschrieben sind, wird das spezifische Fachwissen vertieft. Aus den Wahlfächern muss eine bestimmt Anzahl an Veranstaltungen gewählt werden, in den Grundkenntnisse aus den benachbarten Masterdisziplinen vermittelt werden. Diese Interdisziplinarität ist gerade in Führungspositionen außerordentlich wichtig.

Projektarbeiten

Ein wichtiger Bestandteil des Masterstudiums ist das Modul "Projektarbeiten", da die anwendungsorientierte Forschung im Mittelpunkt des Studiums steht. Hierbei arbeiten die Studierenden während der ersten beiden Semester in Teams an konkreten Aufgaben aus der Industrie. Diese können konstruktiver, experimenteller und theoretischer Art sein. Dabei wird interdisziplinäres Arbeiten eingeübt und das theoretische Wissen aus dem Bereich des Projektmanagements kann direkt angewandt werden.

Master-Thesis

Abgeschlossen wird das Masterstudium mit der Master-Thesis. Diese wird im 3. Semester eigenverantwortlich in Vollzeit durchgeführt. Die Master-Thesis umfasst die schriftliche Ausarbeitung einer wissenschaftlichen Themenstellung, die abschließend im Rahmen eines Kolloquiums mit mündlicher Prüfung präsentiert wird. Dabei wird festgestellt, ob die Zusammenhänge des Faches überblickt werden, und die Befähigung zur Anwendung wissenschaftlicher Methoden und Erkenntnisse vorhanden ist.