Hochschule Heilbronn - Technik - Wirtschaft - Informatik

Studienkommission

Der Fakultätsrat bestellt für die mit Lehre und Studium zusammenhängenden Aufgaben eine Studienkommission, der höchstens zehn Mitglieder, davon vier Studierende, von denen einer Mitglied des Fakultätsrats oder der Fachgruppe sein soll, angehören. Der Fakultätsvorstand bestimmt über die Zuständigkeit der Studienkommission für einzelne Studiengänge. Den Vorsitz einer Studienkommission führt der Studiendekan.

Studienkommission Elektrotechnik und Automatisierungstechnik und Elektro-Maschinenbau sowie Antriebssysteme und Mechatronik (Bachelor) und Elektrotechnik (Master)
Vorsitzender: Studiendekan Prof. Dr.-Ing. Ralf Gessler
Professoren (5):
Prof. Dr.-Ing. Robert Paspa
Prof. Dr.-Ing. Andreas Krug
Prof. Dr.-Ing. Jürgen Ulm
Prof. Dr.-Ing. Norbert Wellerdick
Prof. Dr.-Ing. Christian Schrödter
Studentische Vertreter:
Lisa Glasauer
Lukas Jäger
Hannah Löhlein
Cetin Özer
Stand: September 2018

Die Mitglieder der Studienkommissionen werden für vier Jahre durch den Fakultätsrat gewählt, mit Ausnahme der studentischen Vertreter.

Aufgaben

Zu den Aufgaben der Studienkommission gehört es insbesondere, Empfehlungen zur Weiterentwicklung von Gegenständen und Formen des Studiums sowie zur Verwendung der für Studium und Lehre vorgesehenen Mittel zu erarbeiten und an der Evaluation der Lehre unter Einbeziehung studentischer Veranstaltungskritik mitzuwirken.

Zum Geschäftsbereich des Studiendekans gehören die mit Lehre und Studium zusammenhängenden Aufgaben, die ihm zur ständigen Wahrnehmung übertragen sind. Der Studiendekan hat insbesondere auf ein ordnungsgemäßes und vollständiges Lehrangebot hinzuwirken, das mit den Studien- und Prüfungsordnungen übereinstimmt. Er bereitet die Beschlussfassung über die Studien- und Prüfungsordnungen vor. Er koordiniert die Studienfachberatung und sorgt für Abhilfe bei Beschwerden im Studien- und Prüfungsbetrieb.

Studierende haben das Recht, den zuständigen Studiendekan auf Mängel bei der Durchführung des Lehr- und Studienbetriebes oder die Nichteinhaltung von Vorschriften der Studien- und Prüfungsordnung hinzuweisenund die Erörterung der Beschwerde in der zuständigen Studienkommission zu beantragen. Antragsteller sind über das Ergebnis der Beratung zu unterrichten.

Mehr...