Career Service und Alumni

Heinrich-Blanc-Stiftung

Der Förderpreis der Heinrich-Blanc-Stiftung zeichnet hervorragende Bachelor- bzw. Masterthesen oder vergleichbare akademische Abschlussarbeiten aus, die durch innovative Produktideen, Produktionskonzepte, Marketingkonzepte oder Unternehmerstrategien einen Beitrag zur Stärkung des Mittelstandes in Deutschland, insbesondere im ehemaligen Wirkungskreis von Heinrich Blanc in Baden-Württemberg, leisten. Der erste Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird jährlich vergeben.

Die Teilnahme erfolgt durch die Einreichung einer im Jahre 2016 oder im ersten Halbjahr 2017 abgeschlossenen Arbeit, welche sich mit technischen bzw. technologischen Fragestellungen oder Themen aus dem Bereich Industrial-Design beschäftigt. Darüber hinaus können auch Abhandlungen mit dem Fokus auf Management- und Vermarktungsstrategien eingereicht werden. Die Arbeiten können entweder von den Studierenden und Absolventen persönlich oder von den jeweils betreuenden Professorinnen oder Professoren bei der Heinrich Blanc Stiftung eingereicht werden. Selbstverständlich werden Sperrvermerke eingehalten und erforderliche Genehmigungen bei den Auftraggebern durch die Stiftung eingeholt.

Wir freuen uns, dass in der Ausschreibungsrunde 2017 mit Herrn Felix Horn ein Student der Hochschule Heilbronn mit dem Heinrich-Blanc-Förderpreis ausgezeichnet wurde. Herr Horn erhielt den mit 2.500 € dotierten 2. Preis für seine Bachelorthesis mit dem Thema die Bachelorthesis „Analyse und Bewertung der Prozesse der Werksversandstellen der Automobilindustrie vor dem Hintergrund der Digitalisierung“.

Genaue Informationen zur Stiftung, dem Förderpreis und den Teilnahmebedingungen unter http://heinrich-blanc-stiftung.de/forderpreis.