Antriebssysteme und Mechatronik (B. Sc.)

Was ist Antriebssysteme und Mechatronik?

Der akkreditierte Studiengang Antriebssysteme und Mechatronik ist ein neues Angebot der Reinhold-Würth-Hochschule der Hochschule Heilbronn, Campus Künzelsau und gehört bereits jetzt im Hochschulranking in der ZEIT zu den besten in Deutschland! Damit wird einer Nachfrage entsprochen, die die Industrie auch im regionalen Umfeld an eine neue Ingenieurqualifikation hat.

Die Mechatronik beschreibt das fachübergreifende Gebiet der Ingenieurwissenschaften, das auf den klassischen Disziplinen Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik aufbaut. Sie wird dort gebraucht, wo durch intelligente Verknüpfungen dieser Teildisziplinen eine Verbesserung der Gesamtfunktionalität erreicht werden soll.

Mit der modernen Mechatronik entstehen technische Geräte und Systeme mit neuartigen Eigenschaften. Exemplarische Beispiele hierfür sind Fahrdynamik-Regelung und elektronisches Motormanagement im Fahrzeugbau, autonom arbeitende Roboter im Maschinen- und Anlagenbau. Insbesondere bei Antriebssystemen werden die drei Disziplinen Elektrotechnik, Informatik und Maschinenbau gebraucht, um die komplexen Aufgaben zu bewältigen. Deshalb ist in diesem Studium auch der Focus auf die Antriebssysteme als beispielhafte Anwendung gerichtet. Dies wird durch den Zusatz "Antriebssysteme" im Studiengangnamen unterstrichen. Damit ist das Studienangebot an den weltweit führenden deutschen Unternehmen auf dem Gebiet der Elektrischen Antriebstechnik orientiert, deren Produktion 26 % der Weltexporte darstellen.

Diese Unternehmen bieten Ingenieurarbeitsplätze mit hervorragenden Karrierechancen an. Das betrifft nicht nur Großkonzerne, sondern gerade die mittelständischen Unternehmen sind führend auf diesem innovativen Arbeitsgebiet. Hier entstehen die interessantesten Ingenieurarbeitsplätze der Zukunft auch in der Wirtschaftsregion Hohenlohe-Franken.

Akkreditierung AM

Info-Broschüre Automatisierungstechnik und Elektro- Maschinenbau Bachelor