Software Engineering (SEB)

Informationen zur Praxisphase für Firmen

Auf dieser Seite haben wir speziell für die Firmen, die Praktikanten beschäftigen, die wichtigsten Informationen zusammengefasst:

  1. In der Studien- und Prüfungsordnung des Studienganges "Software Engineering" ist verankert, dass die Studierenden ein praktisches Studiensemester durchführen müssen. Dieses ist im 5. Semester angesiedelt. Das Praktikum muss 100 Arbeitstage (vollzeit) umfassen. Die Firma bestätigt dies dem Studierenden am Ende des praktischen Studiensemesters, wenn mindestens 100 Tage in der Firma geleistet wurden. (zum Formular Bestätigung Anwesenheit)
  2. Wenn die Firma eine Bestätigung benötigt, dass das Praktikum ein Pflichtpraktikum ist, kann diese Bestätigung angefordert werden (zum Formular Bestätigung Pflichtpraktikum).
  3. Das praktische Studiensemester wird durch ein Kolloquium begleitet (Informationsblatt für Firmen). Im Rahmen dieses Kolloquiums finden wenige Veranstaltungen statt, zu denen die Studierenden erscheinen müssen. Hierfür sollte die Firma die Studierenden, soweit die Termine ins Praktikum fallen, freistellen. Dies sind
    • eine Kick-Off Veranstaltung von zwei Tagen
    • ein Mid-Point-Kolloquium von einem Tag
    • eine Abschlussveranstaltung von zwei Tagen
  4. Studierende müssen begleitend zum praktischen Studiensemester Lernziele aufstellen und verfolgen. Dazu sind mehrere Planungsgespräche (Lernziel-Checks, Reviews) mit dem Betreuenden notwendig.
  5. Die Studierenden müssen am Ende des praktischen Studiensemesters einen Bericht abgeben. Dieser Bericht umfasst neben diversen Kleinthemen die gefassten und verfolgten Lernziele, Protokolle der dazugehörenden Gespräche mit dem Betreuenden, sowie ein Bericht über die fachlichen Tätigkeiten. Der Bericht muss vom Studierenden wie auch vom Betreuenden unterschrieben werden.
  6. Sollte der Bericht vertrauliche Informationen enthalten, kann auf Initiative der Firma eine Vertraulichkeitserklärung (Non-Disclosure Agreement) abgeschlossen werden.