GECKO Institut für Medizin, Informatik und Ökonomie

Dezember 2010

Titel

TULUM Health Explorer – Zusammenhänge des Gesundheitswesens verständlich visualisiert 

Einleitung

Der Health-Explorer soll zum allgemeinen Verständnis des Themenkomplexes Medizin und Gesundheit dienen. Dabei hilft das System Laien beim Verständnis von Gesundheitsthemen durch eine interaktiv benutzbare Visualisierung von Zusammenhängen. Einen ersten Anlaufpunkt bietet in der Regel Wikipedia. Studien zeigen, dass die Beliebtheit als Informationsquelle zu gesundheitsrelevanten Themen bei Internet-Nutzern sehr hoch ist. Aber auch dort verliert man sich schnell im komplexen Netz sich gegenseitig referenzierender Artikel. Genau an diesem Punkt setzt der Health-Explorer an und schafft Abhilfe. Anstatt sich durch die einzelnen Artikel der Wikipedia „hindurchzuklicken“ zeigt unser System direkt das Netz der medizinischen Begriffe im Browser als Themenkreis (z.B. Herz, Herzinfarkt, Medizin,...) an.

 

 

Durch ein derartiges Netz können sog. “Recommender-Systeme” automatisch individualisierte Empfehlungen berechnen [1]. 

Methodik

Die gesundheitsrelevanten Fachbegriffe bilden dabei die Knoten einer Graphenstruktur [2]. Jedem Konzept liegt dabei auch ein Wikipedia-Artikel zu Grunde, zu dem man leicht navigieren kann. Der Benutzer wird bei der Navigation über die verschiedenen Themengebiete durch eine Navigationshilfe (Chronik) in Bezug auf von ihm gewählte Themenpfade unterstützt. Bei der Suche nach medizinischen Konzepten wird dem Benutzer eine interaktiv berechnete Themenliste vorgeschlagen, wodurch eine schnelle und effiziente Themenauswahl gewährleistet ist

Erwartetes Ergebnis

In einem nächsten Schritt wird die vorgestellte Anwendung einem interessierten Kreis von Medizinern zugänglich gemacht. Hierdurch soll die Validität der interaktiven Navigation untersucht werden, um diesen Dienst eventuell einer breiteren Öffentlichkeit anzubieten.

Referenzen

[1] Wiesner M, Pfeifer D.: Adapting recommender systems to the requirements of personal health record systems. In Proceedings of the 1st ACM International Informatics Symposium (IHI '10), Tiffany Veinot (Ed.). ACM, New York, NY, USA, 410-414. DOI=10.1145/1882992.1883053 http://doi.acm.org/10.1145/1882992.1883053

[2] Trinczek B, Wiesner M, Pfeifer D.: Graphenbasierte Repräsentation und Darstellung von medizinischen Konzepten der Wikipedia. Deutsche Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie. 55. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (gmds). Mannheim, 08.-10.09.2010. Düsseldorf: German Medical Science GMS Publishing House; 2010. 

 

Ansprechpartner

Name Wiesner Vorname Martin
E-Mail wiesner@hs-heilbronn.de     
Art des Projekts Forschung Status In Entwicklungs- und Betatestphase