Prof. Dr. Jörg Winckler

Moderne Verteilte Systeme

Die Vorlesung “Moderne Verteilte Systeme” ist (wer hätte es gedacht) die Folgeveranstaltung zu “Grundlagen Verteilter Systeme”. Sie behandelt unterschiedliche Aspekte verteilter Systeme. Sie ist mit vier ECTS bewertet, d.h. es sind ca. 120 Arbeitsstunden abzuleisten.

Gewöhnlich wird die Veranstaltung entweder als Labor oder seminaristisch abgehalten.

Seminaristische Form

Die Studierenden bereiten allein oder im kleinen Team ein Thema vor. Die Themen können sein:

  • Verteilte Algorithmen (Teil II)
    • Distributed Hash Tables
    • Das Problem der Byzantinischen Generäle
  • Weitere Konzepte, Mechanismen, Standards im Bereich Verteilter Systeme
    • XMPP
    • Peer-2-Peer Frameworks
    • Frameworks für verteilte Systeme wie Ruby on Rails oder GRAILS
  • Java und Verteilung
    • Java Persistence API
    • Java Authentication and Authorization Service
  • MS .NET
  • Verteilte Spiele
  • System- und Netzwerkmanagement
  • Namens- und Verzeichnisdienste

Labor-Form

Die Studierenden arbeiten an einem konkreten Projekt und dessen Problemstellungen im Bereich der verteilten Systeme. Jeder Studierende bekommt eine oder mehrere Aufgabenstellungen, die er allein oder im Team bearbeiten muss. Am Ende wird die Gesamtlösung wie auch der Einzelbeitrag bewertet.