Der Bachelorstudiengang Verfahrens- und Umwelttechnik

Energiewandel ist unser zentrales Thema

Zentrales Thema der Energieverfahrenstechnik ist die Umwandlung von Primärenergie aus der Natur in für uns Menschen nutzbare Energieformen. Wie erzeugen wir Strom, Kraftstoffe oder Wärme aus Sonne, Wind und Öl?

Auf diesem Gebiet findet zur Zeit ein radikaler Wandel statt. Konventionelle Kohlekraftwerke und Dieselautos sollen abgeschafft werden. Innovative und nachhaltige Techniken wie Solartechnik und Wasserstofftechnik treten an ihre Stelle.

Werde Teil dieser Entwicklung und entschließe dich für den Schwerpunkt Energieverfahrenstechnik.

Energieverfahrenstechnik für das Klima

Zukunftsthemen nachhaltiger Energietechnik

Inhalte der Vorlesungen im Schwerpunkt Energieverfahrenstechnik sind:

Neue Technologien für die Zukunft

  • Brennstoffzellentechnik
  • Elektrolyseverfahren
  • Blockheizkraftwerke
  • Kraft-Wärme-Kopplung
  • Gas- und Dampfkraftwerke

Regenerative Energietechniken

  • Photovoltaik
  • Solartthermie
  • Windkraft
  • Wasserkraft
  • Biomasse

Klimafreundliche Kältetechnik

Erzeugung von klimafreundlicher Kälte für Kühlanlagen in Technik und Gebäuden, z.B. mit
  • Kompressionskältemaschinen
  • Sorptionskältemaschinen (Kälte aus Wärme gewinnen)
  • solare Kälteerzeugung
  • Nutzung von Verdunstungskälte

Prozesse nachhaltiger und effektiver gestalten

Effizienzanalysen in der Verfahrenstechnik, z.B.
  • Energieanalyse
  • Ökobilanzierung
  • Ökoeffizienzanalyse