Hochschule Heilbronn

Campus Sontheim

Heilbronn – modernes und lebendiges Zentrum

Der Heilbronner Campus Sontheim ist der größte und älteste Campus und somit als Hauptstandort die Keimzelle der stetig wachsenden Hochschule. Er liegt im Süden Heilbronns und bietet reizvolle und großzügige Baulichkeiten.

Die Hochschule selbst bietet jedes Semester ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm an, das v.a. Kino-, Theater-, und Sportveranstaltungen umfasst. Dazu kommen die von den studentischen Vereinen organisierten Partys.

Besonders attraktiv für Studierende ist der Wohnungsmarkt, da sich in den drei Studentenwohnheimen in unmittelbarer Nähe des Campus Sontheim und auf dem privaten Wohnungsmarkt immer ausreichend preiswerte Unterkünfte finden.

Adresse und Anfahrt

Heilbronn steht für hohe Lebensqualität

Heilbronn liegt zwischen den Ballungsräumen Stuttgart, Heidelberg, Mannheim und Ludwigshafen im landschaftlich reizvollen Neckartal. Mit rund 124.000 Einwohnern ist Heilbronn eine junge, moderne Großstadt und das lebendige Zentrum der Region Heilbronn-Franken.

Heilbronns Kulturszene ist breit gefächert mit einem reichhaltigen Angebot an Konzerten, Schauspielen, Autorenlesungen, Ausstellungen, Programmkinos und Kulturtreffs. Die Innenstadt mit ihren Cafés, Biergärten, Kneipen und Restaurants verspricht Entspannung und kulinarische Genüsse, während die neu gestaltete Fußgängerzone zum Bummeln und Shoppen einlädt.

Aktive Studierende können sich in Vereinen aller Art ihrem Lieblingsport widmen und sich an vielen Orten fit halten: Ob beim Radwandern oder Inlineskaten entlang der grünen Uferpromenade des Neckars, ob beim Schwimmen, Eislaufen oder Klettern, alle kommen auf ihre Kosten. „Passive(re)“ Sportbegeisterte können den Heilbronner Trollinger Marathon und die Eishockey-Spiele der „Heilbronner Falken“ miterleben. Auf Tennisfans wartet das „Intersport Heilbronn Open“.

Weinberge, Wälder, Grünflächen und Parkanlagen prägen das Bild der Stadt und ihrer Umgebung. Sie laden nicht nur zum Wandern und Entspannen ein, sondern liefern auch die ausgezeichneten Weine, die Gäste und Einheimische gerne in gemütlichen Besenwirtschaften und auf den örtlichen Weinfesten „verkosten“.