April 2015: Hochschule Heilbronn verabschiedet feierlich 745 Absolventen

- Vier Graduierungsfeiern für die 570 Heilbronner Absolventen am 22. und 23. April - 175 Absolventen der Fakultät für Technik und Wirtschaft am Campus Künzelsau am 29. April - Verleihung des Wirtschaftsjuniorenpreises und des Thomas-Gessmann-Förderpreises

Heilbronn, April 2016. 745 Absolventen kann die Hochschule Heilbronn bei ihren Graduierungsfeiern im April feierlich verabschieden. Am Freitag 22. April und Samstag 23. April nehmen 570 Absolventinnen und Absolventen des Campus Heilbronn – Sontheim und des Campus Heilbronn – Am Europaplatz ihre Abschlussurkunden und Zeugnisse aus den Händen ihrer Professoren in der Aula am Bildungscampus entgegen. 493 Studierende erlangen dabei den akademischen Grad des Bachelors und 77 den des Masters.

Die 175 Absolventen des Campus Künzelsau feiern am 29. April, um 17.00 Uhr in der Stadthalle Künzelsau ihre Graduierung. Dabei erhalten 162 junge Frauen und Männer ein Bachelor- und 13 ein Masterzeugnis.

Wirtschaftsjuniorenpreis und Thomas Gessmann-Förderpreis

Besonders herausragende Leistungen in den Abschlussarbeiten werden im Rahmen der Graduierungsfeiern mit Preisen gewürdigt: Fachübergreifend vergibt der Wirtschaftsjunioren Heilbronn-Franken e.V. den Wirtschaftsjuniorenpreis. Sehr gute Bachelor- und Masterarbeiten im ingenieurwissenschaftlichen Bereich zeichnet die Thomas-Gessmann Stiftung mit dem Thomas-Gessmann-Förderpreis aus.

Unter den Absolventen des Wintersemesters 2015/16 erhalten je zwei Bachelor- und zwei Masterabsolventen den Wirtschaftsjuniorenpreis:

  • Bachelor-Thesis in der Kategorie Wirtschaft: Claudia Laska, Absolventin des Studiengangs Betriebswirtschaft und Unternehmensführung (Preisgeld 1.000 Euro)
  • Bachelor-Thesis in der Kategorie Technik: Jonathan Fischer, Absolvent des Studiengangs Antriebssysteme und Mechatronik (Preisgeld 1.000 Euro)
  • Master-Thesis in der Kategorie Wirtschaft: Sandra Kugler, Absolventin des Studiengangs Betriebswirtschaft und Kultur-, Freizeit-, Sportmanagement (Preisgeld 1.500 Euro)
  • Master Thesis in der Kategorie Technik: Christian Knipp, Absolvent des Studiengang Mechatronik (Preisgeld 1.500 Euro)

Vier Bachelorabsolventen der Fakultät für Mechanik und Elektronik am Campus Heilbronn – Sontheim sind unter den Preisträgern den Thomas Gessmann-Förderpreis:

  • Simon Geisler, Absolvent des Studiengangs Mechatronik und Mikrosystemtechnik
  • André Mayer, Absolvent des Studiengangs Automotive Systems Engineering,
  • Benjamin Schreider, Absolvent des Studiengangs Maschinenbau
  • Maximilian Witt, Absolvent des Studiengangs Maschinenbau

Die Preisträger erhalten ein Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro sowie – wie für Preisträger der Stiftung üblich – eine silberne keltische Rose als Anstecknadel.

Hochschule Heilbronn – Kompetenz in Technik, Wirtschaft und Informatik

Mit rund 8.300 Studierenden ist die staatliche Hochschule Heilbronn die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. 1961 als Ingenieurschule gegründet, liegt heute der Kompetenz-Schwerpunkt auf den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik. Angeboten werden an den drei Standorten Heilbronn, Künzelsau und Schwäbisch Hall und in sieben Fakultäten insgesamt 47 Bachelor- und Masterstudiengänge. Die enge Kooperation mit Unternehmen aus der Region und die entsprechende Vernetzung von Lehre, Forschung und Praxis werden in Heilbronn großgeschrieben.

Ansprechpartner: Lisa Friedel, Hochschule Heilbronn,
Max-Planck-Str. 39, 74081 Heilbronn, Telefon: 07131-504-653,
E-Mail: lisa.friedel@hs-heilbronn.de, Internet: www.hs-heilbronn.de

Pressekontakt Hochschule Heilbronn: Johanna Besold (Kommunikation und Marketing), Max-Planck-Str. 39, 74081 Heilbronn, Telefon: 07131-504-6774,
E-Mail: johanna.besold@hs-heilbronn.de, Internet: www.hs-heilbronn.de