Verfahrens- und Umwelttechnik (VU)

Einrichtungen und Labore

Dem Studiengang Verfahrens- und Umwelttechnik stehen folgende Pools, Labore und Einrichtungen zur Verfügung:

INA Labor 5

Zahlreiche, gut ausgestattete Labore garantieren eine praxisorientierte Ausbildung. Neben Grundlagenlaboren, die vorlesungsbegleitend durchgeführt werden, gibt es Vertiefungslabore, die u.a. für die Erstellung von Studien- und Projektarbeiten sowie für die Grundsatzuntersuchungen eingerichtet sind.

Labor Raum Ansprechpartner
Physik F 120 IfG (Institut für mathematische und physikalische Grundlagen), Prof. Dr.-Ing. Jennifer Niessner
Werkstoffkunde D 709 Prof. Dr.-Ing. Meinhard Kuntz
Labor Raum Ansprechpartner
CAD A 206 Prof. Dr.-Ing. Werner Kalliwoda
CAPE, Prozesssimulation RZ-Pool Prof. Dr.-Ing. Markus Groebel
Chemische Reaktionstechnik D 041 Prof. Dr. Katja Mannschreck
Instrumentelle Analytik D 040 Prof. Dr. Katja Mannschreck
Mess- und Regelungstechnik D 036 Prof. Dr.-Ing. Karlheinz Wolfmüller
Systemdynamik D 036 Prof. Dr.-Ing. Karlheinz Wolfmüller
Umwelttechnik C 738 Prof. Dr.-Ing. Burkhardt Lohrengel
Verfahrenstechnik C 735/
C 736
Prof. Dr.-Ing. Lutz Blecher, Prof. Dr.-Ing. Burkhard Lohrengel
Wärme- und Stoffübertragung D 039 Prof. Dr.-Ing. Burkhard Lohrengel

Für Gruppenarbeiten steht den Studierenden des Bachelor- und Masterstudiengangs der VU-Raum D 004 zur Verfügung. Er ist mit Arbeitstischen, PCs, Drucker usw. ausgestattet. Die VU- und MVT-Studierenden betreuen den Raum in Eigenverantwortung. Der Raumschlüssel kann in D 006 oder D 039 abgeholt werden.

Zur Anfertigung von Versuchsaufbauten, Labor- oder Testvorrichtungen steht die mechanische Werkstatt im D-Bau zur Verfügung. Sie wird sowohl vom Bachelorstudiengang Verfahrens- und Umwelttechnik als auch dem Masterstudiengang Verfahrenstechnik genutzt.