Prof. Dr. Christian Buer

Rahmenbedingungen & Vorgaben für Projekte


Die Projekte bei Prof. Dr. Christian Buer sind ausgeprägt praxisorientiert. Dennoch sind die Grundlagen des wissenschaftlichen arbeitens ausdrücklich einzuhalten. Dies bedeutet, dass

  • die Ausarbeitungen eine theoretisch fundierten Grundlage haben müssen
  • das wissenschaftliche Arbeiten ausdrücklich berücksichtigt werden (z. B. Zitierweise, Primärerhebungen etc.)
  • die Studie als wissenschaftliches Dokument vollständig ist.

Ablauf / Ergebnisse

Die Studierenden müssen zu jedem Projekt eine Studie gemäß den o. g. Vorgaben erstellen. Berücksichtigen Sie hierbei, dass Aufgaben-, Frage- und Problemstellung sowie Methode entsprechend ausgeführt ist. Die Studie muss ein Executive Summary beinhalten. Der Umfang der Studie und die damit verbundenen Ausarbeitungen sind nicht beschränkt. Die Zitierweise (Methode) ist frei wählbar; aber stringent im Dokument einzuhalten.

Die Studierenden werden zum Abschluss der Projektarbeit eine Präsentation der Ergebnisse halten. Die Gesamtzeit der Präsentation ist auf 1,5 Stunden beschränkt. Hiervon ist die reine Präsentationszeit auf 45 Minuten zu beschränken. Die restliche Zeit (45 Minuten) ist für die Gespräche, Diskussionen und Fragen reserviert. Das Team selbst wählt die Präsentationstechnik und den Interaktionsgrad mit dem Auditorium (z. B. Fragestellung / Gruppenarbeit).

Dokumente

Die Studierenden werden am Tag der Präsentation eine Kopie (Hard Copy) der Studie an Prof. Dr. Christian Buer übergeben. Eine Woche vor der Präsentation wird Prof. Buer eine (Entwurf-)Fassung als PDF gesendet, damit dieser ggf. noch Hinweise auf Anpassungen geben kann. Aus diesem Grund wird am Tag der Präsentation die Finale Version auch an den Projektpartner übergeben.

Von der "Finalen Version" und der "Präsentation" wird Prof. Buer ein PDF übermittelt.

Kosten

Die mit dem Projekt entstehenden Kosten (z. B. Reisen, Dokumentationen, Kopien der Studie etc.) werden vom Projektpartner übernommen. Bitte stimmen Sie daher entstehende Kosten mit dem Projektpartner ab, da Sie diese direkt mit diesem Abrechnen. Fragen Sie bereits vorab, wie viele Kopien von der Studie diese haben wollen.

Projektmanagement

Die Projekte bei Prof. Dr. Christian Buer beginnen mit der Themenannahme. Hierbei ist das Projektteam selbst verantwortlich sich kommunikativ abzustimmen. Die erste Projektarbeit beginnt mit dem Beginn der Vorlesungszeit im jeweiligen Projekt-Semester.

Die erste Veranstaltung wird als "Kick-Off" und "Klärungstermin" genutzt. Hierbei sind die Projektpartner nicht anwesend. Es ist also dem Projektteam überlassen bzw. geraten, mit der Annahme der Themen sich bereits mit den externen Projektpartnern, sofern explizit aufgeführt, in Kontakt zu treten.

Projektabschluss

Wie in den Vorgaben erläutert, wird jedes Projekt mit einer Präsentation und einer Studie abgeschlossen. Der Projektabschluss findet jeweils in der letzten Vorlesungswoche statt. Die Projektpräsentationen finden jeweils an dem Vorlesungstag oder einen Tag vorher statt.

Teilnahme an den Präsentationen

Jedes Projektteam darf bei allen Präsentationen teilnehmen. Wir schließen in diesen Präsentationen i. d. R. die Presse aus. Wenn der "Kunde" dies explizit wünscht, ist dies möglich. Jede Gruppe hat am Tag der Präsentation ihres Themas vollzählig anwesend zu sein.

Bewertung

Die Bewertung der Abschlusspräsentation fließt zu 30% und die der Studie zu 70% in die Note ein. Jedes Projektteam erhält nach der Präsentation ein Feedback zur Präsentation und den Ergebnissen von mir. Hierbei sind die Projektpartner nicht anwesend.