Plakat zur öffentlichen Antrittsvorlesung

Vortrag Kunstfaelschung Plakat.jpgVortrag Kunstfaelschung Plakat.jpg

Künstlersignatur und Kunstfälschung

Öffentliche Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Joachim Löffler an der Hochschule Heilbronn am 10. Juni 1993. Prominenter Gast der Antrittsvorlesung: Der Kunstfälscher und Fälscher der sog. Hitler-Tagebücher Konrad Kujau, dessen Lebensgeschichte von Helmut Dietl in dem Film SCHTONK  mit Götz George, Veronica Ferres, Uwe Ochsenknecht u.a. in den Hauptrollen verfilmt wurde. An der anschließemden Podiumsdiskussion nahm auch ein Experte für Kunstfälschungen des LKA Baden-Württemberg teil.

Prof. Dr. Joachim Löffler

Vorträge

Die Formulierung von Deckungsobergrenzen und Freigabeverpflichtungen in den Standard-Sicherungsverträgen der Banken und Sparkassen - Berufungsvortrag an der Fachhochschule Heilbronn am 15.06.1991

Künstlersignatur und Kunstfälschung - schriftliche Fassung der Antrittsvorlesung an der FH Heilbronn am 10.05.1993 (veröffentlicht in NJW 1993, S. 1421 ff.)

Laudatio auf Richter am LSG Konrad Schilp zur Verleihung der Ehrenbürgerwürde der FH Heilbronn am 25.10.1994 (PDF-Datei)

Rundfunk auf der Datenautobahn - medienrechtliche und medienpolitische Perspektiven der Online-Dienste in der Bundesrepublik Deutschland. Vortrag an der Universität Hohenheim am 26.04.1996.

Die Vertragsstrafe im kaufmännischen Verkehr - Vortrag an der Hochschule Pforzheim am 30.01.1997 (PDF-Datei)

Was trägt das Umweltstrafrecht zum Umweltschutz bei? Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung Mensch-Umwelt-Technik am 30.06.1998

Laudatio auf Minister und Rechtsanwalt Prof. Dr. Wolfgang Reinhart, MdL, anlässlich seiner Ernennung zum Honorarprofessor der FH Heilbronn am 5.10.1998

Abstraktion in der Kunst - Rede vom 25.01.00 anlässlich der Vernissage Akt abstrakt von Anita Thede. Ein weiterer Beweis dafür, daß Juristen zwar zu nichts zu gebrauchen, aber zu allem fähig sind. Sie reden sogar über die Abstraktion in der Kunst - wenn man sie nur läßt.

Benetton & Co. - rechtliche Grenzen emotionaler Werbung (PDF-Datei 55 KB). Aktualisierte Version des obigen Vortrages. Gehalten am 04.11.2000 bei der BSS Werbeagentur, Bietigheim-Bissingen im Rahmen des sog. Ad Day der süddeutschen Werbeagenturen.

Aktuelle Rechtsprobleme im E-Business - Schutz von Domains, Konflikte zwischen Domains und anderen Kennzeichen. Vortrag vom 06.04.2001 auf der COMPNET in Heilbronn

Das Lamento als künstlerische Ausdrucksform und Motor der Rechtsentwicklung im Urheberrecht: - Festrede auf der 89. Tagung des Studienkreises für Presserecht und Pressefreiheit am 18.05.2001 in Rostock

Rechtliche Aspekte der Umweltwerbung - Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung Mensch - Umwelt - Zukunft der FH Heilbronn am 19.06.2001 (PDF-Datei)

Benetton, Sisley & Co. - Vortrag beim Tag der offenen Tür der FH Heilbronn am 10.11.2001

Aktuelle Tendenzen im Marken- und Domainrecht - Vortrag beim Forum Internet und Recht der IHK Heilbronn Franken am 13.11.2001

Schockierende und geschmacklose Werbung mit religiösem Bezug - Vortrag im Bonhoeffer-Gemeindezentrum HN-Sontheim am 25.01.2002 (als PDF-Datei).

Schutzrechtsstrategien für Existenzgründer: Workshop fuer das Heilbronner Netzwerk Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge am 08.06.2004 (PDF als ZIP-Datei)

Laudatio auf Dr. Christhard Schrenk am 30.03.2005 im Senat der Hochschule Heilbronn anlässlich seiner Ernennung zum Honorarprofessor

Dichterjuristen: Richter und Staatsanwälte als Schriftsteller: Vortrag auf der Jahreshauptversammlung des Vereins der Richter und Staatsanwälte Baden-Württemberg e.V. am 29.06.2012 in Heilbronn

Laudatio anlässlich der Ernennung von Prof.Dr. Gerhard Vogler zum Ehrensenator der Hochschule Heilbronn am 22.06.2016

Plakat zur öffentlichen Antrittsvorlesung

Vortrag Kunstfaelschung Plakat.jpgVortrag Kunstfaelschung Plakat.jpg

Künstlersignatur und Kunstfälschung

Öffentliche Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Joachim Löffler an der Hochschule Heilbronn am 10. Juni 1993. Prominenter Gast der Antrittsvorlesung: Der Kunstfälscher und Fälscher der sog. Hitler-Tagebücher Konrad Kujau, dessen Lebensgeschichte von Helmut Dietl in dem Film SCHTONK  mit Götz George, Veronica Ferres, Uwe Ochsenknecht u.a. in den Hauptrollen verfilmt wurde. An der anschließemden Podiumsdiskussion nahm auch ein Experte für Kunstfälschungen des LKA Baden-Württemberg teil.