Hochschulkommunikation 

Einzigartige Studiengänge in familiärer Atmosphäre 

Rund 300 Besucher kamen zur ersten OpenCampusNight an den Campus Künzelsau.

Heilbronn/Künzelsau, Mai 2017. Am 19. Mai 2017 konnten die Mitarbeiter und Professoren des Campus Künzelsau – Reinhold-Würth-Hochschule über 300 Studieninteressierte, deren Eltern, Freunde und Bekannte willkommen heißen. Neben den Studiengangpräsentationen, bei denen sich alle sieben Studiengänge vorstellten, hatten Studieninteressierte die Möglichkeit, sich individuell beraten zu lassen, spannende Vorträge von Alumni der Reinhold-Würth-Hochschule zu besuchen oder sich in einen der vielen Labore bei Versuchen auszuprobieren.

Bild1_web.jpg
Studierender des Studiengangs Energiemanagement


Auf dem „Marktplatz“ herrscht reges Treiben. Hier informieren sich Studieninteressierte über das Bewerbungsverfahren, die Auslandsaktivitäten der Hochschule oder tauschen sich mit Studierenden in der Meet&Greet-Ecke aus. Abseits dieses Treibens sammelt sich eine kleine Gruppe von Interessierten um einen Stehtisch und Pinnwände: Der Verein für studentische Alltags- und Freizeitgestaltung (StAF) stellt sich dort vor. „Unser Ziel ist es, den Standort Künzelsau interessanter zu gestalten, z.B. mit der Organisation von Partys, Kneipentouren durch Künzelsau oder anderen Events. Manchmal arbeiten wir auch mit Unternehmen wie Ziehl-Abegg zusammen. Gerade in den letzten Tagen hatten wir die Ziehl-Abegg Games und ein FIFA-Turnier, welches sehr schnell ausgebucht war“, so Kristin vom StAF.

Einzigartige Studiengänge

Munter geht es auch in der Mensa zu: Eine Mädchengruppe hat sich um den Gitarristen Jens Roman versammelt und spricht über erste Eindrücke zum Campus Künzelsau. „Künzelsau bietet einzigartige Studiengänge an. Ich möchte gerne Betriebswirtschaft und Kultur-, Freizeit-, Sportmanagement studieren. Diese Kombination gibt es nur hier. An anderen Hochschulen kann ich immer nur das eine studieren. Aber auch als Eventmanagerin muss man betriebswirtschaftliche Kenntnisse haben“, so Franziska, die gerade Abitur macht.
Bild2_web.jpg
Gruppe von Studieninteressierten


Studieren findet auch im Labor statt

Neben Schnuppervorlesungen haben auch die Labore der Hochschule geöffnet: Onur Simsek, Student des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen, zeigt einer Gruppe von Besucherinnen und Besuchern eine Werkstoffprüfung mittels Zugversuch: Während er einen Werkstoff in das Prüfgerät einbaut, erklärt er wie man mit dem Zugversuch die Zugfestigkeit und die Bruchdehnung eines Werkstoffes bestimmen kann. Im Anschluss gibt er die Werkstoffwerte der Probe in ein Analyse-Programm ein und variiert die Werte solange, bis die Probe zerreißt. Auf die Frage, warum er in Künzelsau studiert, antwortet er, dass ihm an Künzelsau vor allem die familiäre Atmosphäre und die kleinen Arbeitsgruppen zusagen: „Man hilft sich gegenseitig und lernt auch Leute aus anderen Studiengänge kennen.“

Bild3_web.jpg
Quadrocopter Vorführung


Nebenan verfolgt eine Gruppe gespannt die Vorführung von Professor Marcus Stolz zu einer Mixed-Reality-Brille, der „HoloLens“: „Sie kann interaktive 3D-Projektionen in der direkten Umgebung darstellen. Komplexe Maschinen können virtuell bis in kleinste Detail aufgezeigt werden, ohne sie auseinanderzunehmen“. Mareike Landenberger und Anja Haberkern, zwei Studentinnen der Elektrotechnik, waren schon immer interessiert an Technik: „Ich wollte was mit den Händen machen. Elektrotechnik ist sehr interessant und spannend. Es ist sehr abwechslungsreich und bietet nach dem Studium eine große Bandbreite an Einstiegsmöglichkeiten“, begründet Anja Haberkern ihre Studienfachwahl.


Hochschule Heilbronn – Kompetenz in Technik, Wirtschaft und Informatik

Mit rund 8.500 Studierenden ist die staatliche Hochschule Heilbronn eine der größten Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. 1961 als Ingenieurschule gegründet, liegt heute der Kompetenz-Schwerpunkt auf den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik. Angeboten werden an dendrei Standorten Heilbronn, Künzelsau und Schwäbisch Hall und in sieben Fakultäten insgesamt 50 Bachelor- und Masterstudiengänge. Die enge Kooperationmit Unternehmen aus der Region und die entsprechende Vernetzung von Lehre, Forschung und Praxis werden in Heilbronn großgeschrieben.

Pressekontakt Campus Künzelsau: Stefanie König, Hochschulmarketing, Daimlerstr. 35, 74653 Künzelsau, Telefon: 07940-1306-182, E-Mail: stefanie.koenig@hs-heilbronn.de, Internet: www.hs-heilbronn.de