Technisches Logistikmanagement (B.Eng.)

Was ist Technisches Logistikmanagement?

Der Studiengang Technisches Logistikmanagement behandelt schwerpunktmäßig die Intralogistik. Als Intralogistik bezeichnet man die logistischen Material- und Warenflüsse, die sich innerhalb eines Betriebsgeländes abspielen. Der Begriff wurde definiert, um eine Abgrenzung zum Warentransport außerhalb eines Werkes z. B. auf der Straße und Schiene zu erreichen. In diesen intralogistischen Bereichen finden heute äußerst anspruchsvolle Prozesse in der Schnittstelle Mensch/Automation/Informationstechnik statt.

Inhalt des Studiums

Das Studium beinhaltet eine solide angelegte technische Ausbildung. Daneben wird – gemäß den spezifischen Anforderungen in der Logistik – auf eine starke Ausbildung Wert gelegt, die das Denken und Gestalten von Prozessen sowie die Führung, Kommunikation und arbeitsgerechte Gestaltung fördert. In den ersten beiden Semestern werden bereits Grundlagen der Logistik neben ingenieurwissenschaftlichen Basisfächern und der Informationstechnik behandelt. Die Module in den anschließenden Semestern vermitteln den Studierenden Kompetenzen in der technisch-wirtschaftlichen Planung und dem Betrieb von Logistiksystemen. Deren Automatisierung wird in Laboren trainiert. Mit viel Praxisbezug werden die Managementthemen aus den Bereichen Beschaffung, Warenumschlag und Distribution bei Handelsunternehmen aber auch in der Logistik der großen Serienhersteller, wie z. B. der Automobilindustrie behandelt. In Modulen wie Betriebsorganisation und Projektmanagement können die Studierenden ihr Organisationsgeschick beweisen. Ein Praxissemester, das gerne auch im Ausland absolviert werden kann, Veranstaltungen zur Führung von Mitarbeitern und die abschließende Bachelorthesis runden das Profil zum Bachelor of Engineering im Fokus der Intralogistik ab.


1. Semester Mathematisch natur-wissenschaftliche Grundlagen Technische Grundlagen Konstruktionslehre Informations-technik Logistik-grundlagen
2. Semester
3. Semester Automatisierungs- und Regelungstechnik Materialfluss-technik

Verpackung, Lager- und Kommissionier-systeme

Betriebliches Rechnungs- wesen

Recht

Betriebs-organisation für Ingenieure

4. Semester Logistikplanung

Management-systeme mit Fachenglisch

5. Semester Praktisches Studiensemester und Kolloquium zum Praxissemester
6. Semester Informationstechnik und Vernetzung in der Logistik Veränderungs-management Praktische Studien Wahlmodul "Logistik"
7. Semester Transferkompetenz Abschlussarbeit

Alleinstellungsmerkmal Veränderungsmanagement

Ein besonderes Merkmal des Studiums ist der frühe und intensive Kontakt mit der Praxis. Bereits im Grundstudium finden Exkursionen in die Partnerfirmen statt, die mit Aufgabenstellungen für die Studierenden verbunden sind. Auch im Hauptstudium bearbeiten die Studierenden bspw. im Modul Veränderungsmanagement echte Projekte an mehreren Tagen im Unternehmen. Hierbei erhalten sie reale Problemstellungen, die methodisch und praktisch begleitet durch das Professorenteam gelöst werden.

Veränderungsmanagemnt neu
Hier erfahren Sie mehr zum Veränderungsmanagement.


die 3-Säulen des Studiums-klein

Die Lernziele des Studiums

Um dem Ziel der Anwendungsorientierung gerecht zu werden, sind im Studium verschiedene praxisbezogene Elemente (praktische Studiensemester, unternehmensbezogene Projektarbeiten, Fallstudien) integriert. Besonderen Wert wird auf die Vermittlung von Methoden- und Sozialkompetenz gelegt. Dazu gehören Veranstaltungen wie Projektmanagement, Rhetorik- und Präsentationstechniken, Lern- und Kreativitätstechniken sowie Teamarbeit. Die Studierenden sollen damit auch befähigt werden,imWettbewerb teamorientiert Veränderungen und Verbesserungen in bestehenden Strukturen vorzunehmen.


Kontakt


Gerne beantworten wir Fragen auch persönlich:

E-Mail: TLM@hs-heilbronn.de

Telefon: +49 (0)7131/504-480 (Assistenz Studiengang TLM / Frau Wenzel)