Hochschulkommunikation 

März 2017: „Glaubwürdig und kompetent“ – Institut der HHN befragt Heilbronner Bürger zu ihrem OB

- Themen: Bekanntheit und Bewertung des Heilbronner Oberbürgermeisters

- Studie des Heilbronner Instituts für angewandte Marktforschung an der Hochschule Heilbronn (H-InfaM)

Heilbronn, März 2017. Das Heilbronner Institut für angewandte Marktforschung (H-InfaM) der Hochschule Heilbronn hat im Rahmen des „Heilbronn-Barometers“ die Bekanntheit und Bewertung des Heilbronner Oberbürgermeisters Harry Mergel ermittelt.

Den Oberbürgermeister kennen namentlich 73% der Befragten. „Dies ist ein sehr hoher Bekanntheitsgrad“, kommentiert die stellvertretende Direktorin des H-InfaM Professor Nicola Marsden dieses Ergebnis.

Bei jüngeren Befragten, insbesondere in der Altersgruppe zwischen 18 und 29 Jahren, erzielt der Oberbürgermeister mit 48% eine unter-durchschnittliche Bekanntheit. Auf 57% beläuft sich seine Bekanntheit bei Personen mit Migrationshintergrund. „In diesen Zielgruppen hat der Oberbürgermeister noch Nachholbedarf“, erläutert Professor Peter Schrott, Direktor des H-InfaM, die Ergebnisse. „Insgesamt wird aber seine Arbeit von 81% der Befragten positiv bewertet“, so Prof. Schrott weiter.

Darüber hinaus wurden verschiedene Eigenschaften des Oberbürgermeisters abgefragt: 84% der Befragten halten den Oberbürgermeister für sympathisch, jeweils etwa 80% für glaubwürdig und kompetent.

Im „Heilbronn-Barometer“ befragt das H-InfaM regelmäßig etwa 3 000 repräsentativ ausgewählte Bürgerinnen und Bürger in Heilbronn und Umgebung zu verschiedenen lokalen und regionalen Themen. 


Hochschule Heilbronn – Kompetenz in Technik, Wirtschaft und Informatik

Mit rund 8.300 Studierenden ist die staatliche Hochschule Heilbronn die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. 1961 als Ingenieurschule gegründet, liegt heute der Kompetenz-Schwerpunkt auf den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik. Angeboten werden an den drei Standorten Heilbronn, Künzelsau und Schwäbisch Hall und in sieben Fakultäten insgesamt 47 Bachelor- und Masterstudiengänge. Die enge Kooperation mit Unternehmen aus der Region und die entsprechende Vernetzung von Lehre, Forschung und Praxis werden in Heilbronn großgeschrieben.  

Weitere Informationen: Dr. Joachim Allhoff (Institutsleiter H-InfaM), Hochschule Heilbronn, Max-Planck-Str. 39, 74081 Heilbronn, Telefon: 07131-504- 6792, 
E-Mail:
h-infam@hs-heilbronn.de, Internet: www.hs-heilbronn.de/h-infam

Pressekontakt Hochschule Heilbronn: Johanna Besold (Kommunikation und Marketing), Max-Planck-Str. 39, 74081 Heilbronn, Telefon: 07131-504-6774, 
E-Mail: johanna.besold@hs-heilbronn.de, Internet: www.hs-heilbronn.de