Automatisierungstechnik und Elektro-Maschinenbau (B. Sc.)

Studienplan und Modulhandbuch

Wer die wichtigen Dokumente braucht, holt sich

Für alle Anderen hier die Details des Studienablaufes:

Eckpunkte des Studiums

Das Studium hat sechs Studiensemester und ein Praxissemester: In diesen insgesamt sieben Semestern werden 210 ECTS Credit Points vergeben. Es besteht die Möglichkeit, ein dreisemestriges Masterstudium für Elektrotechnik anzuschließen oder sich mit einem anderen Masterstudiengang zu spezialisieren.

Orientierungsphase

Das Grundstudium vermittelt ein fundiertes physikalisches und technisches Grundlagenwissen. Dazu dienen Lehrveranstaltungen in den Grundlagenfächern des Mechatronikstudiums: Mathematik, Physik, Elektrotechnik, Mechatronik, Informatik und ausgewählte ingenieurwissenschaftliche Fächer.

Die ersten beiden Semester des Hauptstudiums vermitteln neben dem Fachwissen des Ingenieurs für Mechatronik auch Strategien zur Lösung komplexer Probleme. Dazu dienen u. a. Lehrveranstaltungen in Werkstoffkunde, Konstruktion, Mikroprozessortechnik, Signalverarbeitung und Regelungstechnik, Sensortechnik, Elektrische Maschinen sowie Leistungselektronik.

Im anschließenden Praktischen Studiensemester werden von den Studierenden Ingenieuraufgaben unter den Bedingungen der industriellen Praxis bearbeitet. Es besteht die Möglichkeit, während dieses Semesters erste Auslandserfahrungen zu sammeln.

Vertiefungsphase

Ein Vertiefungsstudium (Hauptstudium 6. und 7. Semester ) bietet neben Lehrveranstaltungen über Systeme der Mechatronik, die Entwicklung und Fertigung von mechatronischen Systemen sowie die Modellbildung von mechatronischen Systemen. Diese Veranstaltungen werden ergänzt durch Methoden der Simulation von mechatronischen Systemen mit umfangreichen praktischen Beispielen im Labor.

Bachelor Thesis

Zum Abschluss bearbeiten Sie Ihre Bachelor Thesis, die den Charakter einer selbstständigen wissenschaftlichen Arbeit hat und in der Regel in einem Industriebetrieb durchgeführt wird.

SPO Allgemeiner Teil

Modulhandbuch AE