Hochschulkommunikation 

Februar 2017: Prof. Dr. Gerold Heizmann ist neuer Dekan am Campus Schwäbisch Hall

- Fakultätsrat der Fakultät Management und Vertrieb wählt  Prof. Dr. Gerold Heizmann zum neuen Dekan - vier Prodekane unterstützen ihn

Dekanat_SHA.jpg

Das neu gewählte Dekanat der Fakultät Management und Vertrieb v.l.n.r.: Prof. Dr. Danny Stadelmayer, Prof. Dr. Gerold Heizmann, Prof. Dr. Daniela Ludin und Prof. Dr. Joachim Vogt. Es fehlt Prof. Dr. Jens Koch.

Heilbronn/Schwäbisch Hall, Februar 2017. Am 6 Februar 2017 wählte der Fakultätsrat der Fakultät Management und Vertrieb Prof. Dr. Gerold Heizmann als neuen Dekan. Der 54-jährige Wirtschaftswissenschaftler mit den Schwerpunkten Wirtschaftsprüfung und betriebswirtschaftliche Steuerlehre und Steuerrecht ist bereits seit 1998 an der Hochschule Heilbronn. 2009 fungierte er als Gründungsmitglied und Prodekan des Campus Schwäbisch Hall und weiterhin als Studiendekan für den Studiengang Management und Unternehmensrechnung. Gerold Heizmann folgt auf Prof. Dr. Ekkehard Kleine.

Neben dem Dekan wird es an der Fakultät in Schwäbisch Hall künftig vier Prodekane geben.

Zum Prodekan als Stellvertreter des Dekans wurde Prof. Dr. Danny Stadelmayer gewählt. Er ist seit Sommersemester 2013 Professor für VWL und Quantitative Methoden. Der 39-jährige Wirtschaftswissenschaftler mit Schwerpunkt Statistik und Ökonometrie ist seit 2014 Vorsitzender des Prüfungsausschuss und Studiengangverantwortlicher für den Studiengang Management und Vertrieb: Finance.

Prof. Dr. Jens Koch wurde als Studiendekan gewählt; der 39-Jährige ist seit dem Sommersemester 2015 Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere BWL der Finanzdienstleister. Bereits zuvor hatte er seit November 2016 das Amt des Studiendekans inne. Als Wirtschaftswissenschaftler beschäftigt er sich schwerpunktmäßig mit den Themen Finanzmarkttheorie, Statistik, Empirische Wirtschaftsforschung und Ökonomie des öffentlichen Sektors.

Als weitere Prodekanin wurde Prof. Dr. Daniela Ludin gewählt. Prof. Dr. Daniela Ludin wurde zum Wintersemester 2015/2016 auf die Professur Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an den Campus Schwäbisch Hall berufen. Die 45-jährige Wirtschaftswissenschaftlerin beschäftigt sich vor allem unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit mit ökonomischen Fragestellungen und vertritt seit dem Sommersemester 2016 den Campus Schwäbisch Hall im Rat für Nachhaltige Entwicklung der Hochschule Heilbronn.

Außerdem wurde Prof. Dr. Joachim Vogt zum Prodekan gewählt. Prof. Dr. Joachim Vogt ist ebenfalls zum Wintersemester 2015/2016 an den Campus Schwäbisch Hall berufen worden. Er vertritt dort die Professur Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Unternehmensrechnung. Der 38-jährige Wirtschaftswissenschaftler hat an der European Business School in Oestrich Winkel, an der ESAN in Lima, Peru und an der ASU in Arizona, USA studiert.

Die Amtszeit des neuen Dekanats beträgt vier Jahre.


Hochschule Heilbronn – Kompetenz in Technik, Wirtschaft und Informatik

Mit rund 8.300 Studierenden ist die staatliche Hochschule Heilbronn die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. 1961 als Ingenieurschule gegründet, liegt heute der Kompetenz-Schwerpunkt auf den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik. Angeboten werden an den drei Standorten Heilbronn, Künzelsau und Schwäbisch Hall und in sieben Fakultäten insgesamt 47 Bachelor- und Masterstudiengänge. Die enge Kooperation mit Unternehmen aus der Region und die entsprechende Vernetzung von Lehre, Forschung und Praxis werden in Heilbronn großgeschrieben.

Pressekontakt Campus Schwäbisch Hall:
Lisa-Maria Faska (Kommunikation und Marketing),
Ziegeleiweg 4, 74523 Schwäbisch Hall, Telefon: 0791-946-31330,
E-Mail: lisa-maria.faska@hs-heilbronn.de, Internet: www.hs-heilbronn.de/mv