Hochschulkommunikation 

November 2016: Erfolgreichen Kurs mit neuem Elan fortsetzen

- Senat der Hochschule Heilbronn wählt drei neue Prorektoren - Einigkeit und Pragmatik als Erfolgsrezepte

Heilbronn, November 2016. Der Senat der Hochschule Heilbronn hat am Mittwoch, den 16. November 2016, mit großer Mehrheit eine neue Prorektorin und zwei neue Prorektoren gewählt. Mit Prof. Dr. Ruth Fleuchaus, Prof. Dr.-Ing. Oliver Lenzen und Prof. Dr. Ulrich Brecht übernehmen drei erfahrene Hochschulmanager die Geschäftsbereiche des Rektorats. Dem Rektorat der größten Hochschule für angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg gehören neben den Prorektoren auch der Kanzler, Dr. Lars Kulke, und der Rektor, Prof. Dr.-Ing. Jürgen Schröder, an.

Neue Prorektoren_web

Freuen sich auf ihre Aufgaben in der Hochschulleitung: Prof. Dr. Ulrich Brecht, Prof. Dr. Ruth Fleuchhaus und Prof. Dr.-Ing. Oliver Lenzen (v.l.).

Die Position als Prorektor Forschung und Transfer übernimmt Prof. Dr.-Ing. Oliver Lenzen. Professor Lenzen ist 1960 in Berlin geboren. Nach einem Studium des Allgemeinen Maschinenbaus an der Universität Stuttgart wurde er zum Thema „Hydrostatisch selbstsperrende Planetengetriebe“ promoviert. Anschließend bekleidete er verschiedene leitende Tätigkeiten in der Automobilindustrie. Zuletzt war er als Direktor Industrial Engineering bei einem internationalen Konzern tätig. Seit 2007 ist Oliver Lenzen Professor für Konstruktion und Maschinenelemente an der Hochschule Heilbronn, davon sechs Jahre Dekan der Fakultät Mechanik und Elektronik. Im Frühjahr 2016 übernahm er das Prorektorat Forschung und Transfer als Geschäftsführer. In seiner Freizeit richtet Professor Lenzen seine Aufmerksamkeit gerne auch auf das Detail: Mit einem historischen Forschungsmikroskop untersucht und fotografiert er Mineralsubstrate und Mikrostrukturen in der Natur. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter liegen mit Sand als Urlaubsmitbringsel immer richtig.

Prof. Dr.-Ing. Lenzen wird sich einsetzen für eine offene und enge Zusammenarbeit der Gremien und Hochschulorgane auf Basis gelebter innerer Stabilität, die ihre Stärke aus gegenseitigem Vertrauen und gemeinsamer Verantwortung gegenüber der Hochschule zieht.

Eine Hochschule für alle

Prof. Dr. Ruth Fleuchaus ist im Taubertal geboren und hat nach einer Winzerlehre an der Fachhochschule Wiesbaden am Standort Geisenheim Weinbau und Oenologie studiert. Nach einem Aufbaustudium Oenologie in Gießen wurde sie 1994 im Fachgebiet Betriebswirtschaftslehre und Marktforschung promoviert. Nach beruflichen Stationen als Angestellte des Landes Rheinland-Pfalz an der Lehr- und Versuchsanstalt Bad Kreuznach wechselte sie zur Centralen Marketinggesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft (CMA) nach Bonn. Für eine Tätigkeit bei Unilever Bestfoods im Bereich Strategische Marketingforschung zog es sie 1998 nach Heilbronn, bevor sie 2004 einem Ruf an die Hochschule Heilbronn als Professorin im Studiengang Weinbetriebswirtschaft mit Schwerpunkt Marketing, Marktforschung und spezieller Betriebswirtschaftslehre folgte. Seit 2008 ist sie Prorektorin für Internationalisierung, Fundraising und Studentische Angelegenheiten. Ruth Fleuchaus ist verheiratet und gibt als Hobby ihre drei Kinder, spannende Krimis und – ja – die Hochschule an.

Sie freut sich darauf, ihre Arbeit fortzusetzen, weil sie die Idee einer „Hochschule für alle“ weiter voranbringen möchte: Service- und Beratungsleistungen für Studierende, wie z. B. weitere Möglichkeiten, das Studium über ein Stipendium zu finanzieren. Ihr ist es außerdem wichtig, die gesellschaftspolitischen Aufgaben einer Hochschule in der Region, z. B. bei der Integration von Flüchtlingen und ausländischen Studierenden, mitzugestalten. Dafür engagiert sie sich u.a. aktuell bei der Aktionswoche Willkommenskultur.

Identifikation und Einigkeit

Neu im Team des Rektorats ist Prof. Dr. Ulrich Brecht, der künftig den Geschäftsbereich Studium und Lehre verantworten wird. Der gebürtige Bruchsaler hat an der Universität Mannheim Betriebswirtschaftslehre studiert und dort auch promoviert. Seine erste berufliche Station war zunächst Leiter und später Geschäftsführer der ASB Management-Service-Heidelberg GmbH, wo er Firmen bei allen Fragestellungen erfolgreicher Unternehmensführung und strategischer Personal- und Organisationsentwicklung unterstützte. 1998 folgte er dem Ruf der Hochschule Heilbronn zunächst nach Heilbronn. Später trug er im Team, das den Campus Schwäbisch Hall aufbaute, als Dekan Verantwortung. Dort lehrt er Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Rechnungswesen und Controlling. Er ist seit Jahren in der akademischen Selbstverwaltung, unter anderem als Dekan und als Prodekan aktiv.

Professor Brecht möchte bewirken, dass die Hochschule Heilbronn noch stärker zusammenwächst: „Die Mitarbeitenden, Lehrenden und Studierenden identifizieren sich sehr stark mit ihrer Hochschule. Jetzt geht es darum, Ideen und Wünsche zusammenzubringen und umzusetzen.“ In seiner Freizeit hört er gerne Musik vom diesjährigen Literaturnobelpreisträger Bob Dylan.

„Things have changed“, ein Dylan-Albumtitel von 2006, könnte auch als Signal für die Intention des neu zusammengesetzten Rektorats stehen: Den erfolgreichen Kurs der Hochschule mit pragmatischen Lösungen auf gemeinsamer Basis fortsetzen.


Hochschule Heilbronn – Kompetenz in Technik, Wirtschaft und Informatik

Mit rund 8.600 Studierenden ist die staatliche Hochschule Heilbronn die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. 1961 als Ingenieurschule gegründet, liegt heute der Kompetenz-Schwerpunkt auf den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik. Angeboten werden an den drei Standorten Heilbronn, Künzelsau und Schwäbisch Hall und in sieben Fakultäten insgesamt 47 Bachelor- und Masterstudiengänge. Die enge Kooperation mit Unternehmen aus der Region und die entsprechende Vernetzung von Lehre, Forschung und Praxis werden in Heilbronn großgeschrieben.

Pressekontakt Hochschule Heilbronn: Dr. Simone Scheps (Kommunikation und Marketing), Max-Planck-Str. 39, 74081 Heilbronn, Telefon: 07131-504-499,
E-Mail: simone.scheps@hs-heilbronn.de, Internet: www.hs-heilbronn.de