Betriebswirtschaft, Marketing- und Medienmanagement (B.A.)

Ihre Vertiefungsrichtung: Produkt- und Kundenmanagement (PKM)

Gesättigte Märkte, kürzere Produktlebenszyklen, Überkapazitäten und globaler Wettbewerb - nur einige Stichwörter, die verdeutlichen, dass der Kunde zum Engpass geworden ist. Marketing - oder der Kunde - steht damit im Mittelpunkt des unternehmerischen Handelns. Der Bedarf an qualifizierten Führungskräften, die auf diese Anforderungen vorbereitet sind, nimmt deshalb ständig zu. Von den Absolventen/innen werden deshalb neben funktionsübergreifenden Querschnittskenntnissen und -fähigkeiten vor allem praktische Erfahrungen und eine hohe soziale Kompetenz erwartet.

So sind die Grundlagen des Faches im Rahmen einer betriebswirtschaftlichen Ausbildung von zentraler Bedeutung. Bereits in den Pflichtveranstaltungen der ersten Semester werden die Grundlagen des Marketings praxisorientiert vermittelt. Sie lernen z.B. mit Produktentwicklung, Kommunikation, Vertrieb und Preispolitik grundlegende Marketinginstrumente kennen. In der Marktforschung beschäftigen Sie sich mit der Informationsgewinnung über Märkte, z.B. durch Befragungen, Kundenzufriedenheitsstudien oder Tests. Schließlich lernen Sie im strategischen Marketing Instrumente und Methoden der langfristigen Marketingplanung kennen, z.B. Portfoliotechniken, Wettbewerbsstrategien und Preisstrategien.

Darauf aufbauend folgen in der Vertiefung Produkt- und Kundenmanagement fünf Module. Im Wesentlichen bauen diese Module auf den drei Säulen Vertriebsmanagement (Verkaufstechniken, Außendienstorganisation, etc.), Produktmanagement (marktgerechte Produktentwicklung, Produktvermarktung etc.) sowie Kundenmangement (Kundenwert, Kundenzufriedenheit, Kundenbindung) auf. Hier geht es primär um das strategische und konzeptionelle Marketing unter besonderer Berücksichtigung der modernen Instrumente wie z.B. Kundenclubs, Direktmarketing, Mailings, Internet, Beschwerdemanagement, Events, Sponsoring ... Planspiele und Veranstaltungen mit branchenspezifischer Ausrichtung, Konsumgütermarkting, Handelsmarketing, Dienstleistungsmarketing und Business-to-Business-Marketing runden das vielseitige Angebot ab.

Die Vertiefung zeichnet sich durch einen sehr starken Praxisbezug aus. Insbesondere durch Lehrbeauftragte mit einschlägiger Praxiserfahrung, durch das Praktikum, viele Praxisprojekte sowie Seminar- und Abschlussarbeiten, die konkrete praktische Fragestellungen (häufig in Verbindung mit einer Praktikantentätigkeit, z.B. bei Audi, Porsche, Würth, Sparkassen, Markenartikler der Konsumgüterindustrie ebenso wie im regionalen und überregionalen Mittelstand) beantworten und häufig schon den Einstieg in das Berufsleben bilden. Insgesamt zeigt die Wirtschaft ein großes Interesse an den Absolventen.

Berufliche Perspektiven

Mit dem Studienabschluss qualifizieren Sie sich für marktorientierte Managementaufgaben in Marketing und Vertrieb von Industrie-, Handels- oder Dienstleistungsunternehmen.

"Ich finde es besonders toll, dass man schon während des Studiums mit Praxispartnern zusammenarbeitet und wertvolle Praxiserfahrung sammeln und Kontakte knüpfen kann."

Nina Weber, Nobility Fragrances GmbH, Absolventin Betriebswirtschaft Marketing- und Medienmanagement