Hochschulkommunikation 

Oktober 2016: Außen grau, innen bunt

- Einweihung des neuen Gebäudes N für die Hochschule Heilbronn am Bildungscampus - Platz für rund 1500 Studierende, 92 Mitarbeitende und Lehrende

Heilbronn, Oktober 2016. Am 25. Oktober 2016 weiht die Hochschule Heilbronn das Gebäude N am Bildungscampus 12 ein. Dort hat die Fakultät International Business ihr neues Domizil gefunden.

Hohe gläserne Wände erlauben Einblicke in die Seminar- und Vorlesungsräume. Von Tageslicht durchflutet bieten sie freie Sicht in das Atrium, den Mittelpunkt des Gebäudes. Offenheit und Transparenz über drei Etagen spiegeln eine einzigartige Lern- und Arbeitsatmosphäre.

Die Fassade ist grau, aber was im Gebäude passiert, ist bunt und vielfältig: Die Fakultät International Business ist eingezogen. Traditionell mit vielen Studierenden aus der ganzen Welt und einer Fächerauswahl, die beachtlich ist: Internationale Betriebswirtschaft, Tourismusmanagement, Hotel- und Restaurantmanagement und International Wine Management. Ab dem Wintersemester 2017/18 erweitert der Master "Nachhaltiges Tourismusmanagement" das Angebot.

Eindrücke von der festlichen Einweihung des N-Gebäudes am Campus Heilbronn – Am Europaplatz am 25. Oktober 2016.


Viel Raum für die Betriebswirtschaft

"Die Stiftung bietet uns den Raum, den wir als staatliche Hochschule mit wachsenden Studierendenzahlen benötigen, um eine hervorragende, praxisnahe Ausbildung für unsere Studierenden anzubieten", freut sich Prof. Dr. Rainald Kasprik, stellvertretender Rektor und Prorektor für Studium und Lehre. Aktuell finden gut 1500 Studierende der Hochschule Heilbronn Platz auf dem Bildungscampus. Im Jahr 2019 wird eine weitere Wirtschaftsfakultät mit rund 1600 Studierenden dorthin ziehen. Auch der Dekan der Fakultät International Business, Prof. Dr. Mathias Moersch, ist begeistert: "Was die HHN auszeichnet – eine praxisnahe Forschung in enger Zusammenarbeit mit regionalen Unternehmen – dafür haben wir jetzt großartige, moderne Rahmenbedingungen“.

Ein Ort zum Wohlfühlen

Die Studierenden freuen sich über modernste Technik und einen Campus, der ein verbindendes Netzwerk zwischen den Bildungseinrichtungen darstellt. „Da tut sich was in Heilbronn mit dem Ausbau der Hochschule. Wir haben hier am Bildungscampus top moderne und sehr schöne Arbeitsräume, das schafft ein angenehmes und inspirierendes Lernklima – da fühlt man sich einfach wohl!“, sagt Theresa König (23) Studentin im 8. Semester des Bachelorstudiengangs Internationale Betriebswirtschaft –Interkulturelle Studien über das neue Gebäude.


Hochschule Heilbronn – Kompetenz in Technik, Wirtschaft und Informatik

Mit rund 8.300 Studierenden ist die staatliche Hochschule Heilbronn die größte Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. 1961 als Ingenieurschule gegründet, liegt heute der Kompetenz-Schwerpunkt auf den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik. Angeboten werden an den drei Standorten Heilbronn, Künzelsau und Schwäbisch Hall und in sieben Fakultäten insgesamt 47 Bachelor- und Masterstudiengänge. Die enge Kooperation mit Unternehmen aus der Region und die entsprechende Vernetzung von Lehre, Forschung und Praxis werden in Heilbronn großgeschrieben.

Pressekontakt Hochschule Heilbronn: Anke Speer (Kommunikation und Marketing), Max-Planck-Str. 39, 74081 Heilbronn, Telefon: 07131-504-499,
E-Mail: anke.speer@hs-heilbronn.de, Internet: www.hs-heilbronn.de