Betriebswirtschaft, Marketing- und Medienmanagement (B.A.)

Zulassung / Auswahlverfahren

Zulassungsvoraussetzung ist die Allgemeine Hochschulreife, die Fachhochschulreife oder die fachgebundene Hochschulreife.

Ab dem Wintersemester 2011/2012 ist der Nachweis über die Teilnahme am Selbsttest zur Studienorientierung des Wissenschaftsministeriums eine verbindliche Voraussetzung für die Zulassung zum Studium. Den Test finden Sie unter: www.was-studiere-ich.de. Dieser Orientierungstest (OT) umfasst die grundständigen Studienangebote der Universitäten, Pädagogischen Hochschulen und Hochschulen für angewandte Wissenschaften (Fachhochschulen) sowie der Dualen Hochschule in Baden-Württemberg. Mit diesem Orientierungstest werden Ihre studien- und berufsrelevanten Interessen und Fähigkeiten wissenschaftlich erhoben und Ihnen in einer ausführlichen Auswertung erläutert. Das heißt, Sie erfahren mit dem Orientierungstest, welches Studium und welcher Beruf zu Ihren Neigungen und Fähigkeiten am besten passt. Der Test ist kostenlos. Nach Bearbeitung des obligatorischen Testbestandteils kann ein Teilnahmezertifikat ausgedruckt werden, das von den baden-württembergischen Hochschulen als Teilnahmezertifikat über die Bearbeitung eines Orientierungsverfahrens anerkannt wird.

90% der Studienplätze im Studiengang Betriebswirtschaft, Marketing- und Medienmanagementwerden über ein studiengangspezifisches Auswahlverfahren vergeben, 10% über die Wartezeit. Im Auswahlverfahren werden folgende Auswahlkriterien berücksichtigt und wie folgt gewichtet:

Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung 35 %
Durchschnittsnote aus den Kernfächern Deutsch, Mathematik und der bestbenoteten fortgeführten Fremdsprache 25 %
ggf. Ergebnis des BT-WISO Studierfähigkeitstests für Bachelorstudiengänge in Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (kein Test = 4,0) 30 %
ggf. Gesamtnote des Abschlusszeugnisses einer abgeschlossenen kaufmännischen Berufsausbildung (keine kaufmännische Ausbildung = 5,0) 10 %

Aus den gewichteten Kriterien errechnet sich dann für die Zulassung maßgebliche Wertzahl (ähnlich eines Numerus Clausus), anhand der die Studienplätze vergeben werden.

Falls Sie nicht am BT-WISO Studierfähigkeitstest für Bachelorstudiengänge in Wirtschafts- und Sozialwissenschaften teilgenommen haben bzw. keine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung nachweisen können, können Sie sich trotzdem bei uns bewerben, allerdings werden diese Auswahlkriterien dann mit der Note 4,0 bzw. 5,0 berücksichtigt.

Nächster Termin für den BT-WISO Studierfähigkeitstest für Bachelorstudiengänge in Wirtschafts- und Sozialwissenschaften ist der 21. Oktober 2017 (Anmeldeschluss: 05.10.2017) - dieser Termin ist für die Bewerbung zum SS 2018 von Interesse.

Weiter Informationen zum BT-WISO Studierfähigkeitstest für Bachelorstudiengänge in Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sowie die Möglichkeit zur Online-Anmeldung (ab 01.03.2017) finden Sie im Internet unter nachfolgendem Link: www.bt-wiso.de.

Zulassungssatzung

Merkblatt zum Vergabeverfahren

Übersicht Zulassungsbeschränkungen