International Marketing and Communication (M.A.)

Zulassung / Auswahlverfahren

Nach der Zulassungssatzung für den Masterstudiengang International Marketing and Communication kann zum Studium zugelassen werden, wer folgende Voraussetzungen erfüllt:

  1. Nachweis eines in- oder ausländischen Hochschulabschlusses, mindestens eines Bachelors, oder eines gleichwertigen Abschlusses i.S.d. §§29 Abs.2 S. 5, 76 Abs. 2 S. 3 LHG ("Abschluss") mit einem Workload in einem Umfang von mindestens 180 ECTS-Credits.
  2. Das für die Zulassung maßgebliche Erststudium unter Ziffer 1 beinhaltet einen berufsqualifizierenden wirtschaftswissenschaftlichen Abschluss oder ein vergleichbares Studium mit einem überwiegenden betriebswirtschaftlichem Anteil (Fachanteil mind. 50 v. H.).
  3. Das für die Zulassung maßgebliche Erststudium nach Ziffer 1 wurde mit einem Prädikatsexamen der Note 2,5 oder besser abgeschlossen. Im Fall eines ausländischen Hochschulabschlusses kann das Vorliegen eines Prädikatsexamens auch angenommen werden, wenn ein nach den geltenden Regeln der Europäischen Kommission ermittelter ECTS-Grade von "B" oder besser nachgewiesen wird.
    Bewerber/Bewerberinnen, denen zum Zeitpunkt des Bewerbungsschlusses nach §1 noch kein Bachelorzeugnis ausgestellt wurde, haben der Bewerbung die Bescheinigung "Vorläufige Bachelor-Bescheinigung zur Bewerbung um einen Studienplatz in einem Masterstudiengang" gemäß §3 Nr. 11 der Allgemeinen Zulassungssatzung der Hochschule Heilbronn beizufügen.
  4. Gute Beherrschung der deutschen Sprache. Die deutschen Sprachkenntnisse sind durch die erfolgreiche Ablegung des Deutschen Sprachdiploms der Kultusministerkonferenz Stufe 2 oder ein nach dem Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 2. Juni 1995 in der Fassung vom 28. September 2005 vergleichbares Sprachzeugnis zu belegen. Ausgenommen hiervon sind Bewerber/Bewerberinnen mit deutscher Muttersprache.

Übersteigt die Zahl der geeigneten Bewerber die Gesamtzahl der Studienplätze, werden diese nach dem Ergebnis eines Auswahlverfahrens vergeben.

Auswahlkriterium ist dieStudienleistung (Abschlussnote) des für die Zulassung maßgeblichen Abschlusses.

Zulassungssatzung

Merkblatt zum Vergabeverfahren