International Marketing and Communication (M.A.)

FAQ

Bewerbung auf mehrer Studiengänge

Kann ich mich auf mehrere Masterstudiengänge an der Hochschule Heilbronn bewerben?

Nein, jede/r Bewerber/in kann sich nur auf einen Masterstudiengang an der Hochschule Heilbronn bewerben.

Bewerbungsunterlagen

Welche Unterlagen sind dem Antrag auf Zulassung zum Studium beizulegen?

Zeugnis der Hochschulzugangsberechtigung
Abschlusszeugnis des Erststudiums
Diplom- oder Bachelor-Urkunde
Übersicht der Fächer mit Einzelnoten (Transcript of Records)
Nachweis über die erreichten ECTS-Punkte (sofern nicht im Zeugnis ausgewiesen)
Chronologischer, lückenloser Lebenslauf in deutscher Sprache
ggf. Nachweis über die erfolgreiche Ablegung des Deutschen Sprachdiploms der Kultusministerkonferenz Stufe 2 oder eine nach dem Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 2.6.1995 in der Fassung vom 28.09.2005 vergleichbares Sprachzeugnis (amtlich beglaubigt) (ausgenommen Bewerber/Bewerberinnen mit deutscher Muttersprache)
Briefmarke im Wert von 1 x 0,70 € (falls möglich, bitte selbstklebende Marke)

Bewerber/innen, denen zum Zeitpunkt des Bewerbungsschlusses noch kein Abschlusszeugnis und keine Diplom- oder Bachelor-Urkunde ausgestellt wurde, haben Ihrer Bewerbung die Bescheinigung "Vorläufige Bachelor-Bescheinigung zur Bewerbung um einen Studienplatz in einem Masterstudiengang" beizulegen.

Bewerbung ohne Abschlusszeugnis

Kann ich mich, wenn ich zum Bewerbungsschluss mein Bachelorstudium noch nicht abgeschlossen habe und mir noch kein Abschlusszeugnis vorliegt, trotzdem bewerben?

Sie können bis zum endgültigen Einreichen Ihres Abschlusszeugnisses eine sog. "Zulassung unter Vorbehalt" erhalten. Dazu muss Ihnen Ihre Hochschule eine Bestätigung ausstellen, dass aufgrund der bisherigen Studienleistungen ein erfolgreicher Studienabschluss zu erwarten ist und eine vorläufige Durchschnittsnote auf Basis der bisher vorliegenden Noten errechnen. Für die Errechnung der vorläufigen Durchschnittsnote dürfen zum Bewerbungszeitpunkt max. 18 ECTS-Punkte sowie die Abschlussarbeit noch nicht erbracht sein. Bitte beachten Sie bei einem vorläufigen Notendurchschnitt, dass dann auch nur dieser im Auswahlverfahren berücksichtigt werden kann. Im Fall einer "Zulassung unter Vorbehalt" muss das Abschlusszeugnis bis spätestens 31.10. im Wintersemester nachgereicht werden, ansonsten erlischt der Vorbehalt und die Zulassung muss widerrufen werden.

Sofern Ihnen zum Zeitpunkt der Bewerbung noch kein Bachelor-Zeugnis vorliegt, legen Sie Ihrer Bewerbung bitte folgende, von Ihrer Hochschule ausgefüllte Bescheinigung bei.

Nachweis deutscher Sprachkenntnisse von ausländischen Studienbewerbern

Welche Sprachzeugnisse werden für das Deutsche Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz Stufe 2 als gleichwertig anerkannt?

  • das Zeugnis der Deutschen Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber (DSH)
  • Test Deutsch als Fremdsprache für ausländische Studienbewerber (TestDaF) mit einem Ergebnis, das in allen vier Teilprüfungen die TestDaF-Niveaustufe 4 ausweist
  • das Zeugnis der Prüfung zur Feststellung der Eignung ausländischer Studienbewerber für die Aufnahme eines Studiums an Hochschulen in der Bundesrepublik Deutschland (Feststellungsprüfung)
  • Nachweis deutscher Sprachkenntnisse, die durch bilaterale Abkommen oder sonstige von der KMK und HRK getroffene Vereinbarungen als für die Aufnahme eines Hochschulstudiums hinreichender Sprachnachweis anerkannt wurden
  • das Große und das Kleine Deutsche Sprachdiplom sowie das Zeugnis der Zentralen Oberstufenprüfung (ZOP) des Goethe-Instituts
  • die "Deutsche Sprachprüfung II" des Sprachen- und Dolmetscher-Instituts München

Beiträge und Gebühren

Was kostet das Studium?

Die Kosten für das Studium liegen derzeit bei 142,50 € pro Semester (Semesterbeitrag). Dieser Betrag setzt sich aus dem Studierendenwerksbeitrag in Höhe von 59 €, dem Verwaltungskostenbeitrag in Höhe von 70 € sowie dem Studierendenschaftsbeitrag in Höhe von 13,50 € zusammen.