Künftig mit dem E-Bus oder E-Bike zur Hochschule anstatt mit dem eigenen PKW? 

Am Campus Schwäbisch Hall werden vom 20.05.-24.05. nachhaltige Mobilitätsangebote getestet. 

Was vielleicht erst einmal nach einer Utopie klingt, wird in der Woche vom 20.05.-24.05. am Campus Schwäbisch Hall Realität. 

In diesem Zeitraum haben Studierende und Mitarbeiter des Campus sowie Bürger der Stadt die Möglichkeit kostenlos eine E-Bus-Schnelllinie des örtlichen ÖPNV-Anbieters Stadtbus Schwäbisch Hall GmbH zu testen. Der Stadtbus Schwäbisch Hall fährt täglich 13x eine testweise eingerichtete Elektrobus-Ringlinie vom ZOB über die Bahnhöfe und die zwei Standorte des Campus. Der Bus startet jeweils morgens ab 7:30 Uhr am ZOB in Schwäbisch Hall und fährt dann einen Ring als Express-Linie über den Bahnhof Schwäbisch Hall nach Steinbach und zum Bahnhof SHA-Hessental. Von dort weiter über die Haltestellen "Hessental Krone", "Schenkensee", "Herrenäcker" und "Campus/BSH Ellwanger Straße" wieder zurück zum ZOB. Die Fahrzeit für einen Umlauf beträgt 27 Minuten. Bis 9:00 Uhr fährt die Expressbus-Ringlinie jeweils im 30-Minuten-Takt ab ZOB Bussteig 3, dann wieder um 11:00 und 11:30 Uhr, um 13:00 und 13:30 Uhr, sowie von 15:00 bis 17:00 Uhr. Die Fahrzeiten sind dem Studienbetrieb am Campus Schwäbisch Hall angepasst. Genauere Informationen zum Fahrplan im Anhang.

Darüber hinaus können E-Bikes ausgeliehen werden, um ganz ohne CO2Emission und Anstrengung den Weg zur Hochschule oder zwischen den beiden Hochschulgebäuden zurückzulegen. Interessierte können eine Mobilitätsberatung in Anspruch nehmen und es gibt Aktivitäten auf dem Parkdeck.

Anlass für diese Testwoche ist der andauernde Parkplatzmangel und die daraus geborene Idee andere Anreisemöglichkeiten zum PKW auszuprobieren. Aufbauend auf den Rückmeldungen aus der Testwoche soll im Rahmen des Projektes „Nachhaltige Mobilität am Campus Schwäbisch Hall“ (NaMoCa) ein umsetzbares Konzept für den Campus entstehen.

Prof. Dr. Daniela Ludin und Prof. Dr. Wanja Wellbrock hatten für dieses Projekt im Ideenwettbewerb „Mobilitätskonzepte für den emissionsfreien Campus“ des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst“ Fördergelder für eine Laufzeit von 12 Monaten einwerben können. Mögliche Maßnahmen werden in enger Zusammenarbeit mit lokalen Akteuren wie der Bausparkasse, der die Hochschulgebäude und anliegenden Parkflächen teilweise gehören, der Stadt Schwäbisch Hall, den beiden ÖPNV-Akteuren Stadtbus Schwäbisch Hall GmbH und dem Verkehrsverbund Kreisverkehr Schwäbisch Hall GmbH, der Studierendenschaft am Campus sowie den Stadtwerken Schwäbisch Hall entwickelt Diese sollen perspektivisch einen Beitrag zur Verkehrswende und zum Klimaschutz liefern, indem CO2-Emissionen eingespart werden und innovative Mobilitätsangebote und Technologien zum Einsatz kommen. Im Rahmen des Projektes wird das Potential verschiedener Maßnahmen für den Campus untersucht.

„Aus meiner Sicht haben Hochschulen als Lehr- und Forschungseinrichtung auch Vorbildfunktion in Sachen Nachhaltigkeit. Diese wollen wir wahrnehmen und sind sehr froh, dieses Projekt mit so viel Unterstützung auf die Beine stellen zu können.“, sagt Prof. Dr. Wanja Wellbrock mit Blick auf die Einbindung vieler Akteure. „Es ist ein Pilotprojekt hier am Campus und wir sind sehr gespannt auf die Resonanz“, ergänzt Prof. Dr. Daniela Ludin.

Auch für Sabine Dannemann, Betriebsleiterin bei Stadtbus Schwäbisch Hall GmbH, ist es ein Pilotvorhaben. „Wir sind dabei unsere neuen E-Busse für den täglichen Einsatz vorzubereiten. Die Testwoche ist auch für uns ein wertvoller Testlauf, wie sich die Nutzung und auch das Fahren mit E-Bussen gestaltet.“

Im Vorfeld und während der Testwoche bietet die KreisVerkehr GmbH eine Mobilitätsberatung am Campus an. „Mit dem Semesterticket für umgerechnet 26 Euro pro Monat bietet der KreisVerkehr SHA und der HNV den Studierenden am Campus Schwäbisch Hall eine sehr günstige An- und Abreise mit Bus und Bahn an,“ sagt Geschäftsführerin Ingrid Kühnel. „Wir unterstützen gerne dabei, diese Angebote unter den Studierenden bekannter zu machen und die passende Lösung zu finden.“

Wolfram Hujer, Umweltbeauftragter der Bausparkasse Schwäbisch Hall, begrüßt die Aktivitäten am Campus. „Nachhaltige Mobilität und Klimaschutz ist ein Thema, das auch in der Bausparkasse einen sehr hohen Stellenwert einnimmt. Deshalb haben wir seit Mitte Mai in unserem Parkhaus für unsere Mitarbeiter zehn Ladestationen für Elektro-Autos eingerichtet.“

Stefano Rossi, Klimaschutzbeauftragter der Stadt, unterstützt das Projektvorhaben im Rahmen der Klimaschutzkampagne „für ein gutes Klima – Schwäbisch Hall“. „Jeder mit dem Fahrrad statt mit dem Auto zurückgelegte Kilometer spart im Schnitt 142 Gramm CO2. Das Projekt stärkt die Entwicklung zur nachhaltigen Mobilität wie es im Stadtleitbild „Schwäbisch Hall 2025“ verankert ist.“

Thomas Deeg, Marketingleiter der Stadtwerke Schwäbisch Hall, Vorreiter in Sachen erneuerbare Energien, bescheinigt: „Als Betreiber von zahlreichen Parkhäusern und –plätzen in Schwäbisch Hall kennen wir die angespannte Lage in Bezug auf verfügbare Parkplätze. Initiativen, die perspektivisch das PKW-Aufkommen reduzieren können und auch noch benutzerfreundlich sind, sind daher sehr willkommen.“

Informationen zum Fahrplan und Ablauf der Testwoche finden Sie auf der Projektwebsite.

IMG_4314.JPG
Im Rahmen der Projekttestwoche „NaMoCa“ haben Haller Studierende, Professoren und Mitarbeiter die Möglichkeit kostenlos ein E-Bike zu testen.

Hochschule Heilbronn – Kompetenz in Technik, Wirtschaft und Informatik

Mit ca.8.500 Studierenden ist die Hochschule Heilbronn eine der größten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. Ihr Kompetenz-Schwerpunkt liegt auf den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik. An drei Standorten in Heilbronn, Künzelsau und Schwäbisch Hall bietet die Hochschule mehr als 50 Bachelor- und Masterstudiengänge an. Die Hochschule pflegt enge Kooperationen mit Unternehmen aus der Region und ist dadurch in Lehre, Forschung und Praxis gut vernetzt. 

Pressekontakt Campus Schwäbisch Hall: Maren Betz, Fakultätsmarketing, Ziegeleiweg 4, 74523 Schwäbisch Hall, Telefon: 0791-946313-30, E-Mail: maren.betz@hs-heilbronn.de, Internet: www.hs-heilbronn.de/mv