Prof. Dr. Joachim Löffler

Professorenwitze

Und warum nur Juristenwitze und keine Professorenwitze? Berechtigte Frage meiner ehemaligen Studentin Birgit Jaiser, die mir deshalb gleich eine ganze Palette davon geschickt hat. Einige davon finden Sie hier:

Einige Begebenheiten aus mündlichen Diplomprüfungen im Fach BWL, die mein Kollege Prof. Dr. Ulrich Brecht erlebt hat::

Fall 1:

Prof in der mündlichen Prüfung zum Studie: "Hier haben Sie 20 Pfennig. Rufen Sie Ihre Mutter an, Sie sind durchgefallen."

Fall 2:

Prof.: "Wenn der Wechselkurs von 4 DM pro Dollar auf 5 DM pro Dollar steigt, verändert er sich um +25%. Wenn der Kurs aber von 5 DM pro Dollar auf 4 DM pro Dollar fällt, entspricht dies einer Veränderung von -20%. Wie erklären Sie sich den Unterschied zwischen 25% und 20%?"

Student: "Das ist die Gewinnspanne der Spekulanten."

Fall 3:

Prof: . "Um Ihnen die Nervosität zu nehmen, frage ich Sie zu Beginn etwas ganz Harmloses: "Sie sind doch aus Freudenstadt, Gibt es dort eigentlich noch das Cafe XY ?"

Student: "Entschuldigung, darauf habe ich mich nicht vorbereitet."


Am Anfang der Klausur sagt der Professor: 'Sie haben genau 2 Stunden Zeit. Danach werde ich keine weiteren Arbeiten mehr annehmen.' Nach 2 Stunden ruft der Professor: 'Schluss, meine Damen und Herren!' Trotzdem kritzelt ein Student wie wild weiter. Eine halbe Stunde später, der Professor hat die eingesammelten Arbeiten vor sich liegen, will auch der letzte sein Heft noch abgeben, aber der Professor lehnt ab. Bläst sich der Student auf: 'Herr Professor, wissen Sie wen Sie vor sich haben?' - 'Nein.' - 'Großartig' sagt der Student, und schiebt seine Arbeit mitten in den Stapel...

I

hre Argumente sind so schwammig, wie Ihr Busen.

(Prof. zu einer Jura-Studentin, Uni Bochum)

Jura-Prof: "Meine Herren, Frauen sind in Jura sowieso immer besser als Männer. Diese Frauen werden Ihre Chefs werden !"

Prof fragt anschließend eine (weibliche) Studentin:

"Nun, meine Dame, wissen Sie wie man diesen trivialen Sachverhalt loest?"

Keine Antwort. Prof.: "Na, ja Sie sollten wohl auch ein Mann werden, oder ?"

(Wirtschaftsrecht, Uni-GH-Essen)

Prof. in der Vorlesung: "Sie und ich, wir haben etwas gemeinsam: Wir alle befinden uns zum ersten Mal in einer Datenbank-Vorlesung - mit dem kleinen Unterschied: Ich muss sie halten ! Sie koennen mich also mit gezielten Zwischenfragen ganz schoen in Verlegenheit bringen. Aber ich kann Ihnen versichern: Wenn Sie das tun, werde ich Sie in der Vordiplompruefung ebenso in Verlegenheit bringen !"

(Informatik, Uni Hohenheim)


Der Professor der medizinischen Fakultät ärgert sich, dass seine Studenten die Flasche mit Alkohol nicht nur zum Desinfizieren verwenden, sondern öfters einen Schluck nehmen. Deshalb beschriftet er die Flasche. "Vorsicht! Medizinischer Alkohol. Erblindungsgefahr!" Am nächsten Morgen ist die Flasche fast leer. Dabei liegt ein Zettel mit dem Vermerk. "Haben ein Auge riskiert."

Was war Jesus von Beruf? Student! Er wohnte mit 30 Jahren noch bei den Eltern, hatte lange Haare und wenn er etwas tat, dann war es ein Wunder.

Wir haben kürzlich ein Feldexperiment gemacht. Lauter sprachlose Studies. "Wir haben ein paar BWLer in die Wüste geschickt! Und?

Keine Überlebenden! Was lernen wir daraus? BWL taugt nicht fürs Leben!"

(BWL, Uni-Muenster)

Wer waren die ersten Professoren? Antwort: Die heiligen drei Könige. Sie haben als erste einen Ruf erhalten, sich in goldene Gewänder gekleidet, die Lasten auf die Esel verteilt und sind dann auf Reisen gegangen.

Im Hörsaal hatte man eine neue Lautsprecheranlage installiert. Der Professor spricht zur Probe ins Mikrofon: "Können Sie mich auch auf den hinteren Sitzreihen hören ?" Ein Student aus der vorletzten Reihe blickte kurz aus einer lebhaften Unterhaltung auf und rief: "Jawohl, Herr Professor, aber es stört uns nicht im geringsten !

Student kommt zu spät zur Vorlesung. Der Prof. fragt ihn grimmig: "Haben Sie gedient ?" Der Studi nickt. Prof.:" Was hätte Ihr Spiess dazu gesagt, wenn Sie zu spaet kommen?" Studi: "Guten Morgen Herr Leutnant?!"

(Physik, TU-Braunschweig)

Ihnen hat man wohl Helium ins Hirn geblasen, dass Sie ueberhaupt aufrecht gehen koennen?"

(Physik, TU-Chemnitz)

Prof: "Ich bin das Exmatrikulationsamt!" (Durchfallquote 60%)

(Schaltungstechnik, TU Muenchen)

Professor empört sich: "Warum kommen denn immer wieder Studenten zu spaet zur Vorlesung. Dies ist doch keine Völkerwanderung hier, oder?

(Ein asiatischer Kommilitone betritt in diesem Moment den Raum ) "Naja, Sie sind entschuldigt, Sie hatten ja einen langen Weg!"

(Wirtschaftsrecht, Uni-GH-Essen)


Mündliche Nachprüfung BWL.

Prof: "Was ist Agio?"

Student: "Weiss ich nicht."

Prof: "OK, durchgefallen!

Student: "Ich habe aber Anspruch auf drei Fragen in der muendlichen Pruefung!

Prof: "In Ordnung ! Was ist Disagio?"

Student: "..."

Prof: "...und was ist der Unterschied zwischen Agio und Disagio?

Student: "..."

Prof: "...durchgefallen!"

(Uni Hamburg)

Warum stehen Studenten schon um siebenUhr auf? - Weil um acht der Supermarkt zu macht.

Es ist nicht schlimm für die Professoren, wenn die Studenten alle fünf Minuten auf die Uhr sehen; es wird erst schlimm, wenn sie anfangen, sich die Uhr ans Ohr zu halten."

Professor zur Schwangeren während der mdl. Diplomprüfung: "Jetzt sind sie schon zu zweit hier und haben dennoch keine Ahnung..."