Produktion und Prozessmanagement (B.Eng.)

Eine gute Wahl

Bild für Eine gute Wahl

Unser Ziel ist es, die Studierenden auf eine berufliche Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Technik und Wirtschaft vorzubereiten. Das praxisorientierte Studium vermittelt hierzu aktuelles Fachwissen aus den verschiedensten ingenieurwissenschaftlichen Disziplinen sowie betriebswirtschaftliche Schlüsselqualifikationen für planende, steuernde und leitende Positionen in einem Produktionsunternehmen. Im Anschluss an die Praxisphase im 5. Semester vertiefen unsere Studierenden im 6. Semester im Rahmen der Lernfabrik ihre fachlichen Interessen. Theorie und Praxis, breite Basisqualifikation und persönliche Schwerpunktsetzung, gehen somit Hand in Hand.

Um unsere Studierenden optimal auf die Herausforderungen in einer globalisierten Welt vorzubereiten, werden in jedem Semester Fachveranstaltungen im Umfang von 2 bis 6 SWS in englischer Sprache durchgeführt. Darüber hinaus unterstützen wir unsere Studierenden dabei, ein halbes Jahr im Ausland zu verbringen. Dies kann in Form eines Studiensemester, der Praxisphase oder der Abschlussarbeit erfolgen.

Die Einstiegsmöglichkeiten unserer Absolventen sind äußerst vielfältig und reichen vom klassischen Produktions- und Qualitätsingenieur über eine Tätigkeit in Einkauf oder Vertrieb bis hin zum Unternehmensberater. Wer es besonders vielfältig mag, findet mit dem Studium auch einen Einstieg in die Welt der Projektleitung oder kann im Anschluss ein entsprechendes Master-Programm (z. B. MTM an der Hochschule Heilbronn) absolvieren.

Wie sehen die Chancen der Absolventen des Studiengangs auf dem Arbeitsmarkt aus?

Ein Unternehmen ist heute nur dann erfolgreich, wenn es seinen Kunden die richtigen Produkte in einwandfreier Qualität zum geforderten Termin und zu einem am Markt konkurrenzfähigen Preis anbieten kann. Das heißt, von der Materialbeschaffung über die Produktion bis hin zur Belieferung der Kunden müssen sämtliche Prozessschritte perfekt ineinander greifen. Diese ganze Kette von unterschiedlichen Leistungen zu gestalten und zu koordinieren gehört zu den Aufgaben von Ingenieurinnen und Ingenieuren, die aufgrund des Studiums Produktion und Prozessmanagement sowohl technisch als auch betriebswirtschaftlich denken und handeln können.

Wie im realen Unternehmen...

Eine besondere Rolle im Studienverlauf spielt das Konzept der Lernfabrik. Hierbei arbeiten die Studierenden gemeinsam und unter Gewährung größtmöglicher Freiheitsgrade an der Bearbeitung einer industrienahen Projektaufgabe, an deren Ende auslieferfähige Produkte stehen. Somit gelingt es, einen praktischen Eindruck einer ganzheitlichen Wertschöpfungskette zu vermitteln sowie wichtige Sozialkompetenzen bereits während des Studiums weiterzuentwickeln.

Statements und Zitate über den Studiengang

Meetz_Christian_Bild_geschnitten

„Studieninhalte wie die Lernfabrik stellen ein klares Alleinstellungsmerkmal von PPM dar. Hier gilt es zu beweisen, was du kannst und in den vorherigen Semestern gelernt hast. Die Vorlesungen rund um die Produktion und das Management von Prozessen bereiten dich sehr gut darauf vor, nach deinem erfolgreichen Abschluss vielseitig einsetzbar zu sein.“

Christian Meetz (B. Eng.)
Absolvent, Produktion und Prozessmanagement

Balve_Portrait

"Viele Interessenten sind auf der Suche nach einem Studiengang, der die Theorie nicht um ihrer selbst willen sondern anhand der praktischen Anwendung in einem Produktionsunternehmen vermittelt. Produktion und Prozessmanagement hat sich genau dies zum Ziel gesetzt und verknüpft dabei die Felder Technik, Wirtschaft und IT sehr erfolgreich miteinander.“

Prof. Dr. Patrick Balve
Studiendekan des Studiengangs Produktion und Prozessmanagement

Portrait_VolkerGroninger_freigegeben_kleiner

„groninger schätzt den Studiengang, weil hier unsere Fach- und Führungskräfte von morgen praxisnah ausgebildet werden. Die Nähe zur Hochschule Heilbronn ermöglicht uns frühzeitig, Kontakt mit angehenden Ingenieuren zu knüpfen. Um international an der Spitze zu bleiben, sind wir auf die modernen Methoden der Produktion und des Prozessmanagements zur Optimierung unserer Fertigungsabläufe angewiesen.“

Volker Groninger
Geschäftsführer Firma Groninger & Co. GmbH, Crailsheim


Ausführlich Informationen zu dem Thema des Studiums, den Zielen des Studiengangs und den Einstiegpositionen für Absolventen finden Sie unter "Was ist PPM?"

Der Studiengang ist durch die Akkreditierungsagentur ACQUIN (www.acquin.de) akkreditiert.

Download

PPM-Broschüre

Prolog - Zeitschrift des Studiengangs, 2016

Prolog - Zeitschift des Studiengangs, 2014